Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Ricky Cardus ersetzt Mariñelarena bei Tech3-Moto2

Ricky Cardus wird im Tech3 Racing Team den verletzten Alex Mariñelarena in der nahen Zukunft ersetzen. Der Spanier wird so lange eingesetzt, bis sich Mariñelarena vollständig von seinen Verletzungen erholt hat und fit genug für Moto2-Rennen ist.

Alex Mariñelarena war am 27. Februar bei privaten Testfahrten des Team Tech3 Racing in Paul Ricard (Südfrankreich) schwer gestürzt. Der Spanier schlug hart auf den Asphalt auf und verlor dabei das Bewusstsein. Anschließend wurde Mariñelarena im Saint-Anne Krankenhaus von Toulon ins künstliche Koma verlegt.

Nach rund einer Woche wurde Mariñelarena am Mittwochmorgen, 5. März 2014, aus dem künstlichen Koma geholt. Der 21-jährie Spanier erholt sich jetzt von seinen Verletzungen, aber ein Termin für seine Rückkehr in den Rennsport kann noch nicht genannt werden.

Ricky Cardus aus Barcelona kommt aus der Spanischen CEV Buckler Meisterschaft und hat in der 125ccm-WM einige Wildcard-Einsätze gefahren. Außerdem fuhr er 2010 eine halbe Saison als Ersatzpilot in der Moto2™. Der Spanier fuhr zwischen 2011 und 2013 drei Moto2™ Weltmeisterschaftssaisons auf verschiedenen Chassis und holte dabei etliche Male Punkte.

Am Dienstag, dem 11. März 2014, wird Cardus beim dreitägigen Moto2™-Test in Spanien seine Arbeit im Tech 3 Racing Team aufnehmen.

„Zuerst möchte ich sagen, dass ich wirklich happy über die Chance bin, für das Tech 3 Racing Team zu fahren. Aber natürlich ist das nicht der schönste Weg, um einen Platz zu bekommen, da sich Alex verletzt hat“, so Cardus. „Ich möchte ihm nur das allerbeste wünschen und hoffe, dass er schon bald wieder Rennen fahren kann. Auf die Mistral 610 in Jerez bin ich gespannt. Ich werde mein Bestes geben, um dem Team zu helfen. Danke an das Tech3 Racing Team für diese Chance.“

Tags:
Moto2, 2014, Alex Mariñelarena

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›