Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Hayden & Aoyama bereit für neue Abenteuer

Hayden & Aoyama bereit für neue Abenteuer

Der MotoGP™-Weltmeister von 2006, Nicky Hayden, und der 250ccm-Weltmeister von 2009, Hiroshi Aoyama, starten dieses Wochenende mit dem Aspar-Team in ein neues Abenteuer. Die beiden Ex-Weltmeister werden auf Honda RCV1000R Bikes in der Open-Klasse an den Start gehen.

Alles neu im Team DRIVE M7 Aspar: Neuer Hauptsponsor, neue Farben, neue Piloten. Im Winter hat sich bei der spanischen Truppe einfach alles geändert.

Die Saisonvorbereitung selbst war keine einfache für Nicky Hayden und Hiroshi Aoyama. Die beiden hatten sich an ihre neuen Motorräder anzupassen und die Zeit spielte dabei gegen sie: Trotzdem mussten der US-Amerikaner und der Japaner versuchen, das Maximum aus den neuen Paketen herauszuholen.

Beide aber sind sich des Levels der Konkurrenz nur allzu bewusst. Trotzdem haben beide signalisiert, dass sie vom Saisonauftakt an alles geben werden.

„Auch wenn der letzte Test gut gelaufen ist und wir wichtige Fortschritte machen konnten, hatte ich echt darauf gehofft, besser vorbereitet und näher an der Spitze in die Saison starten zu können“, so Hayden. „Aber trotzdem, was die Kommunikation und das Zusammenarbeiten im Team angeht, werden wir stärker und stärker. Das wird mein erstes Rennen zurück auf einer Honda und das Gefühl für das Chassis ist echt gut. Es macht Spaß zu fahren.“

„Wir sind bereit, dieses neue Abenteuer zu starten“, so der Amerikaner weiter. „Ich freue mich drauf, dass es endlich losgeht. Wir wissen, dass es nicht einfach wird, es gibt viel harte Konkurrenz, aber einzig schon der Fakt, dass ich noch eine Saison MotoGP fahre, ist zufriedenstellend und auch eine ordentliche Motivation, einen guten Job zu machen. Als Team hoffen wir, dass wir im Laufe der Saison noch besser werden. Losail gehört jetzt nicht zu meinen Lieblingsstrecken, aber ich fahre gern im Flutlicht.“

Haydens japanischer Teamkollege Hiroshi Aoyama freut sich ebenfalls auf den Saisonstart. „Für mich ist dieses Jahr alles neu - das Motorrad und das Team“, erklärte er. „Wir befinden uns noch in der Eingewöhnungsphase, aber vor zwei Wochen waren wir ja schon drei Tage in Katar testen und dort konnten wir viele wichtige Daten für dieses Wochenende sammeln.“

„Ziel ist es, alles, was wir gelernt haben, auch umzusetzen. Das erste Rennen der Saison ist immer etwas besonders und auch außergewöhnliches. Ich freue mich darauf und werde alles geben. Das Level dieser Meisterschaft ist extrem hoch und auch in der Open-Klasse sind dieses Jahr viele starke Fahrer unterwegs.“

Tags:
MotoGP, 2014, COMMERCIAL BANK GRAND PRIX OF QATAR, Nicky Hayden, Drive M7 Aspar

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›