Ticket-Kauf
VideoPass purchase

Lüthi übernimmt Moto2™-Spitze im letzten freien Training

Der Schweizer Thomas Lüthi (Interwetten Paddock Moto2) hat im dritten und letzten freien Training die Spitze der Moto2™-Klasse vor Maverick Viñales (Pons HP40) und Esteve Rabat (Marc VDS Racing Team) übernommen.

Thomas Lüthi scheint gerade in den letzten Minuten des dritten freien Trainings noch etwas an seiner Suter-Maschine gefunden zu haben: Der Schweizer Interwetten Paddock Moto2 Pilot steigerte sich auf eine Bestzeit von 2:10,871 Minuten und setzte sich damit an die Spitze des Moto2™-Feldes. Er blieb um 68 Tausendstelsekunden vor dem amtierenden Moto3™-Weltmeister und Rookie Maverick Viñales.

Auftakt-Sieger Esteve Rabat (Marc VDS Racing Team) kam anderthalb Zehntel hinter Lüthi auf den dritten Rang.

Starke Leistung von Moto2™-Rookie Jonas Folger. Der Deutsche AGR Team Kalex-Pilot schob sich mit 2:11,244 Minuten auf den vierten Rang nach vorn und klassierte sich damit knapp vor dem gestrigen Pace-Setter Johann Zarco (AirAsia Caterham). Der Schweizer Dominique (Technomag carXpert) holte Rang sechs.

Hinter Simone Corsi (NGM Forward Racing) auf dem siebten Platz wurden Julian Simon (Italtrans Racing Team), Mika Kallio (Marc VDS Racing Team) und Xavier Simeon (Federal Oil Gresini Moto2) gewertet.

Nach seinem heftigen Sturz kurz vor Ende des zweiten freien Trainings am gestrigen Tage, hatte die Dynavolt Intact GP Truppe von Sandro Cortese alle Hände voll zu tun. Der Deutsche bekam ein generalüberholtes, neues Motorrad hingestellt und wurde Elfter - knapp vor dem Schweizer Randy Krummenacher (IodaRacing Project). Corteses Landsmann Marcel Schrötter (Tech 3) kam über Rang 21 nicht hinaus - allerdings mit gerade einmal 1,2 Sekunden Rückstand auf die Spitze.

Ergebnisse Moto2™ FP3

Tags:
Moto2, 2014, FP3

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›