Ticket-Kauf
VideoPass purchase

Marquez im FP3 weiterhin unantastbar

Repsol Honda Pilot Marc Marquez war auch im dritten freien Training der MotoGP™ beim Red Bull Brand Prix of the Americas unantastbar. Er blieb knappe acht Zehntel vor seinem Honda-Markenkollegen Stefan Bradl (LCR Honda MotoGP) und seinem Teamkollegen Dani Pedrosa.

Marc Marquez war auch im dritten freien Training nicht zu stoppen. Der spanische Weltmeister verpasste die nächste Schallmauer nur knapp und kam auf eine Bestzeit von 2:03,046 Minuten. Damit blieb er 0,745 Sekunden vor seinem nächsten Kontrahenten - dem LCR Piloten Stefan Bradl. Marquez’ Teamkollege Dani Pedrosa kam auf den dritten Rang.

Andrea Dovizioso (Ducati Team) stellte die beste Nicht-Honda und blieb um fünf Tausendstelsekunden hinter Pedrosa. Bradley Smith (Monster Yamaha Tech 3) fuhr zu Rang sechs und war der letzte, der den Sprung unter 2:04 Minuten schaffte.

Andrea Iannone (Pramac Racing), Jorge Lorenzo (Movistar Yamaha MotoGP), Cal Crutchlow (Ducati Team), Moto2™-Weltmeister Pol Espargaro (Monster Yamaha Tech 3) und Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP) rundeten die Top Ten ab.

Außer Nicky Hayden (Drive M7 Aspar), der gleich zu Beginn der Session erneut mit technischen Problemen ausrollte, und Colin Edwards (NGM Forward Racing) konnten sich ale Piloten steigern.

Ergebnis MotoGP™ FP3

Tags:
MotoGP, 2014, FP3

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›