Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Miller mit Pole auf dem Termas de Rio Hondo Circuit

Jack Miller (Red Bull KTM Ajo) hat sich die aller erste Weltmeisterschafts-Pole Position auf dem neuen Termas de Rio Hondo Circuit geholt. Der Australier feierte in 1:49,200 Minuten seine zweite Pole in Folge, hinter ihm klassierten sich Efren Vazquez (SAXOPRINT RTG) und Danny Kent (Red Bull Husqvarna Ajo).

Jack Miller wird den Grand Prix Red Bull de Republica Argentinia in der Moto3™-Klasse von der Pole Position aus starten. Der KTM-Werkspilot blieb 0,052 Sekunden vor Efren Vazquez und runde vier Zehntelsekunden vor Danny Kennt. Mit KTM, Honda und Husqvarna werden morgen drei unterschiedliche Fabrikate in der ersten Startreihe stehen.

Der Tscheche Jakub Kornfeil (Calvo Team) klassierte sich auf dem vierten Startplatz vor dem SKY Racing Team VR46 Duo aus Romano Fenati und Francesco Bagnaia. Niklas Ajo (Avant Tecno Husqvarna Ajo), Alex Rins (Estrella Galicia 0,0), Livio Loi (Marc VDS Racing Team) und Alessandro Tonucci (CIP) rundeten die Top Ten ab.

Der Deutsche Luca Grünwald (Kiefer Racing) holte sich den 26. Startplatz, sein Landsmann Philipp Öttl (Interwetten Paddock Moto3) wurde 31.

Niccolo Antonelli (Junior Team GO&FUN) stürzte nach nur fünf Minuten in der Session, wenig später folgte ihm Eric Granado (Calvo Team). Beide konnten die Session sofort wieder aufnehmen. Alexis Masbou (Ongetta-Rivacold) und Brad Binder (Ambrogio Racing) stürzten ebenso, Masbou war unter Binders Motorrad eingeklemmt und konnte trotzdem davonlaufen.

Karel Hanika (Red Bull KTM Ajo) stürzte bei hoher Geschwindigkeit in Turn 9, blieb aber auch unverletzt. Keiner der Stürzer kam in die Nähe der Top Ten.

Alle Ergebnisse

Tags:
Moto3, 2014, QP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›