Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bridgestone baut Vorderreifen-Kontingent für MotoGP™-Piloten aus

Bridgestone, der Offizielle Einheitsreifen-Lieferant der MotoGP™, hat das Kontingent an möglichen Vorderreifen überarbeitet und stellt den Fahrern pro Wochenende jetzt mehr Reifen zur Verfügung.

Mit den Änderungen im Reifenkontingent hat jeder Fahrer vorn jetzt drei verschiedene Mischungen zur Auswahl. Vorher standen nur deren zwei zur Verfügung.

Hinzu kommt, dass die Anzahl der Vorderreifen pro Rennwochenende, die benutzt werde darf, von neun auf zehn Reifen angehoben wird. Die Entscheidung, das Reifenkontingent vorn zu ändern, wurde letztes Wochenende beim Grand Prix von Argentinien getroffen. Dort standen beim ersten Rennen auf dem Autodromo Termas de Rio Hondo erstmals allen Fahrern und Teams vorn drei Mischungen zur Verfügung.

Die Änderung im Reifenkontingent wurden von FIM und Dorna zertifiziert und werden ab dem Spanien Grand Prix in Jerez am Wochenende in Kraft treten.

Hiroshi Yamada, Manager der Bridgestone Motorsport-Abteilung, erklärte: „Die Änderung beim vorderen Reifen-Kontingent bringt den Fahrern an jedem Rennwochenende eine größere Auswahl und wir werden sicher stellen, dass wir ein Reifenkontingent haben, welches jedes Wetter und alle Streckenbedingungen abdeckt.“

„MotoGP-Motoräder fordern die Reifen immer mehr, die Rundenzeiten falle und wir haben zwischen den Motorrädern eine immer größere Varianz bei der Leistungsentfaltung. Darum wird die Erhöhung des Reifenkontingents allen zu Gute kommen. Nach der guten Erfahrung mit der größeren Auswahl an Vorderreifen beim Argentinien Grand Prix hat Bridgestone vorgeschlagen, für die gesamte MotoGP-Saison vorn drei Mischungen mitzubringen. Die FIM und die Dorna waren einverstanden, dass diese Änderung übernommen wird.“

Übersicht neue Reifenkontingente vorn:

  • 10 Slicks pro Fahrer (vorher neun) in drei verschiedenen Mischungen (vorher zwei)
  • Es dürfen pro Fahrer aus den zwei Prime-Mischungen sechs Mischungen ausgesucht werden, aus der Option-Mischung maximal drei
  • Jeder Fahrer erhält zu Beginn eines Wochenendes sieben Vorderreifen und kann den Rest nach dem FP2 fest legen
  • Nach dem FP2 kann jeder Fahrer drei weitere Reifen auswählen, um das Kontingent abzurunden
  • Jeder Fahrer darf maximal drei Vorderreifen in einer der Prime-Mischungen auswählen. Als Alternative kann er zwei Option-Mischungen und eine Prime-Mischung auswählen, um das gesamte Reifenkontingent von 10 Vorderreifen abzurunden.

Tags:
MotoGP, 2014

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›