Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi mit Rückkehr auf Jerez-Podest zufrieden

Rossi mit Rückkehr auf Jerez-Podest zufrieden

Der Gran Premio bwin de España hat Valentino Rossi Glück gebracht: Er holte das zweite Podest der Saison und legte in Spanien einen extrem starke Leistung an den Tag.

Valentino Rossi hat das 27-Runden-Rennen über 119 Kilometer in Jerez nur 1,5 Sekunden hinter Dominator Marc Marquez gesehen. Der Italiener machte den Anschein, zu alter Form zurückgefunden zu haben - was seine Entscheidungsfindung extrem beeinflussen könnte, ob er über die Saison 2014 hinaus weiter Rennen fahren wird. Zum ersten Mal seit 2010 stand er in Jerez wieder auf dem Podest.

Das Podium von Südspanien ist das 185. Mal, dass der neunfache Weltmeister auf einem GP-Treppchen gestanden hat - zum 149. Mal in der Königsklasse. Es ist sein zehntes Podest auf der andalusischen Rennstrecke.

Rossi war aus der zweiten Reihe losgefahren, der vierte Trainingsrang war sein bestes Qualifying 2014 bisher. Insgesamt also ein gutes Wochenende für den Movistar Yamaha MotoGP-Piloten.

„Ich bin sehr, sehr glücklich, denn Jerez ist eine meiner Lieblingsstrecken und eines meiner Lieblings-Wochenenden, schon allein wegen der vielen Fans an der Strecke“, frohlockte er. „Seit 2010 habe ich hier nicht mehr auf dem Podest gestanden, es ist toll, dort zurück zu sein.“

„Wir haben dieses Wochenende sehr hart gearbeitet, haben das Motorrad auch heute Morgen noch verbessert. Ich habe gedacht, dass wir konkurrenzfähig sein würden. Aber im Rennen waren die Bedingungen für alle schwierig und die Pace war etwas langsamer. Ich habe mich für den extra-harten Vorderreifen entschieden - das war ein Risiko, aber ich habe mir mit der Medium-Mischung gegen Ende Sorgen gemacht. Ich denke, dass ich für Yamaha die richtige Wahl getroffen habe, denn ich konnte richtig Druck machen. Am Ende bin ich viel gerutscht, aber ich hatte trotzdem einen guten Rhythmus.“

Rossi rundete seine Ausführungen wie folgt ab: „Als am Ende Dani näher kam, wusste ich, dass er etwas schneller ist. Aber ich habe das Maximum gegeben und bin echt zufrieden. Ich möchte allen danken und ich möchte Yamaha für mein zweites Podest der Saison danken.“

Tags:
MotoGP, 2014, GRAN PREMIO bwin DE ESPAÑA, Valentino Rossi, Movistar Yamaha MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›