Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pedrosa und Marquez fassen positive Test-Tag zusammen

Pedrosa und Marquez fassen positive Test-Tag zusammen

Dani Pedrosa und Marc Marquez hatten einen anstrengenden Montag in Jerez. Der erste offizielle Testtag nach einem Rennen ging über die Bühne.

Die beiden Repsol Honda Piloten gingen um 10:10 Uhr Vormittags auf die Strecke, um ihr Testprogramm für die HRC abzuarbeiten.

Rennsieger Marc Marquez konzentrierte sich hauptsächlich auf die Elektronik und neue Fahrwerkselemente hinten. Seine schnellste Runde fuhr er im 28. von 55 Umläufen in 1:38,737 Minuten. Damit lag er am Ende des Tages auf Platz eins.

Pedrosa, der den zweiten Platz im Rennen am Sonntag um nur 0,098 Sekunden verpasst hatte, arbeitete hauptsächlich an der Geometrie des Chassis und kam auf seiner 44. von 51 Runden auf eine Bestzeit von 1:39,377 Minuten.

„Heute ist es ziemlich gut gelaufen und wir konnten ein paar sehr positive Schlüsse ziehen“, fasste es Marquez zusammen. „Wir hatten nicht wirklich wichtige Dinge zu probieren, aber wir hatten ein paar Dinge, für die man im Laufe eines Grand Prix Wochenendes einfach keine Zeit hat. Wie eben die Elektronik oder die Strateig bei verschiedenen Abstimmungen.“

„Wir haben hinten ein anderes Fahrwerk probiert, aber am Ende sind wir wieder auf das zurück gegangen, was wir haben und am Wochenende eingesetzt haben. Ich habe mich die meiste Zeit damit wohl gefühlt.“

Pedrosa meinte: „Wir haben viele Fahrwerks-Tests gemacht und am Chassis ein paar andere Abstimmungen probiert. Es war alles nur mal, um es auszuprobieren und eine bessere Balance zu finden, die uns im Rennen vielleicht etwas besser sein lässt. Insgesamt war der Test sehr gut und wir haben Fortschritte gemacht, auch wenn wir die in Le Mans noch bestätigen müssen. Wir werden sehen, ob das, was wir hier gefunden haben, dort passt - bei anderen Temperaturen und einer anderen Strecke. Hier war es sehr heiß, in Frankreich wird es sehr kalt werden. Wir müssen schauen, ob wir das angepasst bekommen und wir müssen die bestmögliche Leistung aus den Reifen herausholen.“

Tags:
MotoGP, 2014, GRAN PREMIO bwin DE ESPAÑA, Marc Marquez, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›