Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Kallio schöpft Mut: Aufgeholt zu Rabat

Kallio schöpft Mut: Aufgeholt zu Rabat

Mika Kallio hat am Sonntag in Spanien seinen zweiten Moto2™-Sieg gefeiert. Das Rennen von Jerez kontrollierte der Finne von der Pole Position aus nach belieben. Mit seinem Sieg schon er sich auch auf 16 Punkte an WM-Leader und Teamkollege Tito Rabat heran.

Kallio, der seinen ersten Moto2™-Sieg letztes Jahr in Brünn in der Tschechischen Republik gewonnen hatte, holte am Samstag die Pole mit knapp drei Zehntelsekunden Vorsprung und führte das Rennen von der ersten bis zur letzten Runde an. Er sah das Ziel 2,4 Sekunden vor allen andern.

„Es war ein wirklich großartiges Wochenende und großartiges Rennen“, sagte der Marc VDS Racing Team Pilot, der vom Team-Besitzer Marc van der Straten auf das Podest begleitet wurde. „Wir haben das ganze Wochenende einen wirklich guten Job gemacht, das Team war unglaublich gut und wir konnten die Abstimmung des Motorrades jedes Mal verbessern.“

„Ich war auf der Pole. Für das Rennen hatten wir nur einen Plan: Einen guten Start erwischen und immer vorn zu bleiben, meinen eigenen Rhythmus und meine eigene Pace fahren und die ganze Zeit zu 100 Prozent konzentrier zu bleiben. Das habe ich hinbekommen. Es war unglaublich und vielleicht eines meiner besten Rennen aller Zeiten.“

Über die Situation in der Gesamtwertung sagte er mit 14 Rennen verbleibenden Rennen:

„Ich bin wirklich happy darüber und natürlich haben wir jetzt meinen Teamkollegen Tito etwas eingeholt. Das ist wichtig für die Meisterschaft. Dieses Wochenende glaube ich nicht, dass irgendwas hätten besser machen können. Darum bin ich wirklich, wirklich glücklich.“

Die Moto2™ Weltmeisterschaft geht am Sonntag, dem 18. Mai in Le Mans / Frankreich in ihre nächste Runde.

Tags:
Moto2, 2014, GRAN PREMIO bwin DE ESPAÑA, Mika Kallio, Marc VDS Racing Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›