Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Ducati Team fährt zur Vorbereitung auf den Italien GP einen Testtag in Mugello

Ducati Team fährt zur Vorbereitung auf den Italien GP einen Testtag in Mugello

Das Ducati Team beendete am Montagabend einen intensive Testtag in Mugello, be idem sie sich auf den Italien Grand Prix vorbereiteten, der bereits in drei Wochen auf der Strecke in der Toskana stattfindet.

Andrea Dovizioso und Cal Crutchlow nutzten die guten Streckenbedingungen und das günstige Wetter aus, um ein ideales Setup für das Rennen zu finden, probierten aber auch neue Elektronik-Strategien aus. An Crutchlows Bike wurden zudem weitere Tests und Checks vorgenommen, nachdem der Brite in Jerez Probleme hatte.

Andrea Dovizioso (Ducati Team #04) – 1:47.9 (67 Runden)

"Es ist immer wichtig, vor dem Rennen in Mugello einen Test zu fahren und auf jeden Fall hatten wir neue Setups zu probieren. Es war interessant: nichts revolutionäres, aber die Tests waren auf jeden Fall hilfreich für unser zukünftiges Bike. Ich bin gute Zeiten gefahren, aber wenn deine Gegner nicht da sind, sollte man ihnen nicht allzu viel Bedeutung zurechnen. Dennoch waren wir schneller als im letzten Jahr. Gegen Ende des Tages stürzte ich übers Vorderrad in Kurve 4. Glücklicherweise ist mit nichts passiert, aber für die Mechaniker tut es mir leid, denn sie mussten am Abend etwas mehr arbeiten, da wir schon morgen nach Frankreich weiterfahren."

Cal Crutchlow (Ducati Team #35) – 1:48.2 (55 Runden)

"Heute konnten wir ein paar Dinge ausprobieren. Ich habe etwas anderes getestet als mein Teamkollege und Andrea Iannone, aber wir kamen somit zurück zum Grund-Setting der Ducati und es fühlte sich etwas besser an. Das war ein guter Arbeitstag mit ziemlich gutem Wetter, also sind wir froh, dass wir die Richtung für Le Mans hier bestätigen konnten und freuen uns auf das kommende Wochenende."

Tags:
MotoGP, 2014, Cal Crutchlow, Andrea Dovizioso

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›