Ticket-Kauf
VideoPass purchase

Fünf von fünf für Marquez in Le Mans?

Das MotoGP™ Feld kommt an diesem Wochenende zum fünften Saisonrennen 2014 nach Frankreich zurück. Der amtierende Weltmeister Marc Marquez hat das Geschehen bisher in diesem Jahr dominiert und ist schon jetzt Nummer 16 der erfolgreichsten Rennsieger in der Geschichte der Weltmeisterschaft.

Nach den Ergebnissen aus Qualifikationen und Rennen in diesem Jahr, dürften sich die Gegner von Marquez bereits fragen, was sie tun müssen, um den Siegeslauf des 21-Jährigen aufzuhalten. Er wurde seit MotoGP™ Legende Giacomo Agostini 1971 der erste Fahrer, der die ersten vier Rennen der Königsklasse von der Pole Position gewann und ist neben anderen Erfolgen seit Casey Stoner 2011 der erste Fahrer, der fünf aufeinanderfolgende Pole Positions holen konnte. Außerdem muss man mit Valentino Rossi bis ins Jahr 2005 zurückgehen, um den Fahrer zu finden, der nach den ersten vier Rennen bereits so viele Punkte auf seinem Konto hatte. Marquez führt aktuell mit 28 Zählern Vorsprung.

 

In Jerez gewann Marquez das andalusische Rennen zudem zum ersten Mal in der Weltmeisterschaft, was bedeutet, dass nun kein einziger Kurs mehr auf dem Kalender ist, auf dem er sich noch nicht zum Sieger krönen konnte. Sollte er auch in Le Mans an diesem Wochenende auf die oberste Stufe des Treppchens klettern, wäre der Repsol Honda Pilot der jüngste Fahrer, der fünf aufeinanderfolgende GPs in der Königsklasse gewinnen konnte: Diesen Rekord würde er dem Engländer Mike Hailwood abnehmen, der 1962 vorlegte.

 

Mit Dani Pedrosas zweiter Position in der Gesamtwertung liegt Honda aktuell auf den besten Plätzen. Valentin Rossi führt für Movistar Yamaha MotoGP an dritter Position und wird auch in Frankreich mit neuem Chassis unterwegs sein, das hauptsächlich die Bremsstabilität verbessert. Jorge Lorenzo liegt aktuell an fünfter Gesamtposition und will weiter mit der weicheren Reifenmischung arbeiten, währen Ducati Team Pilot Andrea Dovizioso zuletzt in den Nachrichten war, da sein Management Gespräche mit Suzuki für einen möglichen Platz ab 2015 bestätigte.

 

Danilo Petrucci wird nicht in Le Mans fahren. Der IodaRacing Project Fahrer erholt sich noch von einer Operation an seinem rechten Handgelenk, die er sich in einem heftigen Sturz beim Warm-Up in Jerez zuzog. Dabei war er der dritte MotoGP™ Pilot, der sich in der letzten Woche einer Operation unterzog, denn auch LCR Honda MotoGP Fahrer Stefan Bradl und der zuvor genannte Pedrosa ließen sich wegen Arm-Pump behandeln. Beide hoffen nun, dass sie in Frankreich, wo Pedrosa vor 12 Monaten einen Sieg feierte, so fit wie möglich sind.

 

Im letzten Jahr beherrschten schlechte Wetterbedingungen den französischen Grand Prix. Vielleicht könnte eine Wiederholung Marquez an der Spitze zurückhalten. Da mit Fallen der schwarz-weiß-karierten Flagge am Sonntag schon ein Viertel der Saison vorbei ist, werden die Verfolger sicherlich auf diese Chance hoffen…

 

Das erste MotoGP™ Training zum Monster Energy Grand Prix de France beginnt am Freitag um 9:55 Uhr Ortszeit (GMT +2). Das 28 Runden lange Rennen startet um 14:00 Uhr am Sonntagnachmittag. Wird in Maine weiter Geschichte geschrieben?

Tags:
MotoGP, 2014

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›