Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi will weitere zwei Jahre bei Yamaha bleiben

In der Pre-Event-Pressekonferenz bei Monster Energy Grand Prix de France erklärte Movistar Yamaha MotoGP Fahrer Valentino Rossi am Donnerstag, dass er zwei weitere Jahr in der MotoGP™ bleiben will.

Der neunfache Weltmeister, der sein Grand-Prix-Debüt 1996 gab und seit 2000 in der Königsklasse startet, fährt nach seiner Rückkehr von Ducati aktuell seine zweite Saison eines zweijährigen Vertrags bei Yamaha.

In den letzten Monaten hatte Rossi bereits erwähnt, dass er auch nach 2014 noch Rennen fahren will, aber am Donnerstag in Le Mans äußerte er seine Wünsche hinsichtlich seiner Zukunft direkt.

Auf die Frage über seine Vertragssituation, verriet Rossi, dass er in Sachen Verbleib in der MotoGP positive Gedanken hegt. Er sagte: "Letztes Jahr hatte ich ein paar gute Rennen, einen Sieg, aber in der zweiten Saisonhälfte war ich etwas zu weit von den Top-3 entfernt. Also wollte ich abwarten, ob es dieses Jahr etwas besser wird."

"Und ich fühle mich besser und genieße es sehr, weiter Rennen zu fahren und mit Yamaha und meinem Team zusammenzuarbeiten. Mein Projekt ist es also, einen weiteren Vertrag für zwei Jahre abzuschließen und ich denke, dass ich in den nächsten Wochen - also während der nächsten Rennen - beginnen werde, mit Yamaha über eine Vertragsverlängerung zu reden."

Tags:
MotoGP, 2014, Valentino Rossi, Movistar Yamaha MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›