Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Schneller Rabat lässt die Verfolger im letzten Training hinter sich

Das dritte Freie Training der Moto2™ zum Monster Energy Grand Prix de France wurde am Samstagmorgen von Tito Rabat  (Marc VDS Racing) angeführt. Maverick Viñales (Pons HP 40) und Jonas Folger (AGR Team) folgen ihm.

Mit einer beeindruckenden Runde von 1:37.748 Minuten verfolgte Kalex-Pilot Rabat auch weiter die Top-Ergebnisse in der Moto2. Austin-Sieger Viñales lag 0.190 Sekunden zurück, sein Rookie-Kollege Folger beendete die Session 0.251 Sekunden hinter dem Führenden als Dritter.

Julian Simon (Italtrans Racing Team) zeigte eine starke Leistung und wurde Vierter. Mattia Pasini (NGM Forward Racing) gesellte sich zu ihm in die top-5. Beide Fahrer lagen vor der Qualifikation der Moto2 nur 0.596 Sekunden von der Spitze entfernt.

Mika Kallio (Marc VDS Racing), Thomas Lüthi (Interwetten Paddock Moto2), Franco Morbidelli (Italtrans Racing Team), Sam Lowes (Speed Up) und Johann Zarco (AirAsia Caterham) komplettierten die Top-10 und lagen maximal 0.770 Sekunden hinter Rabat.

Dynavolt Intact GP Fahrer Sandro Cortese verlor lediglich 0.808 Sekunden auf die Spitze und landete auf Position 12, während Marcel Schrötter (Tech 3) mit 1.756 Sekunden Rückstand auf Platz 28 fuhr.

Xavier Simeon (Federal Oil Gresini Moto2) stürzte in Kurve 8. Auch Viñales flog ab: Er landete in den letzten Minuten von FT3 in Kurve 14 im Kies. Beide Fahrer blieben unverletzt.
Hier finden Sie die kompletten Ergebnisse der Session.

Tags:
Moto2, 2014, FP3

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›