Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Folger zeigt am Sonntagmorgen Speed

Folger zeigt am Sonntagmorgen Speed

Im Warm-Up der Moto2™ war es Pole-Mann Jonas Folger (AGR Team), der das Tempo vor Esteve Rabat (Marc VDS Racing Team) und Mika Kallio (Marc VDS Racing Team) vor dem Rennen zum Monster Energy Grand Prix de France angab.

Folger toppte die Session mit einer 1:38.091 und wird später in seinem erst fünften Rennen der Moto2-Klasse von der vordersten Startposition aus ins Rennen gehen. Er ist der jüngste deutsche Fahrer, der in der mittleren Kategorie von der Pole startet und das nur zwei Wochen nachdem er der jüngste deutsche Fahrer seit 1956 in dieser Klasse auf dem Podium wurde.

Maverick Viñales (Pons HP 40) und Simone Corsi (NGM Forward Racing) landeten ebenso in den Top-5, obwohl Corsi stürzte.

Der Franzose Johann Zarco (AirAsia Caterham Moto Racing), Xavier Simeon (Federal Oil Gresini Moto2), Sam Lowes (Speed Up), Thomas Luthi (Interwetten Paddock Moto2) und Dominique Aegerter (Technomag carXpert) komplettierten die Top-10.

Die Moto2 WUP Ergebnisse aus Le Mans.

Tags:
Moto2, 2014, MONSTER ENERGY GRAND PRIX DE FRANCE, WUP, Jonas Folger, AGR Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›