Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Regen beeinflusst das Training am Freitagnachmittag

Regen beeinflusst das Training am Freitagnachmittag

Zum Ende der Action der Königsklasse am ersten Tag zum Gran Premio d'Italia TIM 2014 behinderte leichter Regen die Fahrer - Marc Marquez blieb mit seiner FT1-Zeit an der Spitze.  

Nach vereinzelten späten Runden in MotoGP™-FT2 sicherte sich Ducati Testfahrer und Wildcard-Pilot an diesem Wochenende Michele Pirro mit einer 2:05.435 unter gemischten Bedingungen die Spitze. Nicky Hayden (Drive M7 Aspar), Alvaro Bautista (GO&FUN Honda Gresini) und Hiroshi Aoyama (Drive M7 Aspar) waren die einzigen, die sich in er wenig aussagekräftigen Zeitenliste zu ihm gesellten.
 
Sollte es in FT3 erneut regnen, dann bestimmen die Zeiten aus FT1 die Teilnehmer an Q1 und Q2. Weltmeister Marc Marquez fühlte die Morgensession mit einer Bestzeit von 1:48.004 Minuten vor Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP) an, der 0.382 Sekunden dahinter auf Platz zwei landete.
Andrea Iannone (Pramac Racing) und Andrea Dovizioso (Ducati Team) sorgten dafür, dass drei Italiener in FT1 unter den besten Vier lagen, während Jorge Lorenzo (Movistar Yamaha MotoGP) die Top-5 komplettierte.
 
Die top-10 des Tages wurden von Aleix Espargaro (NGM Forward Racing), Stefan Bradl (LCR Honda MotoGP), Cal Crutchlow (Ducati Team), Bautista und Bradley Smith (Monster Yamaha Tech3) nach ihren Bestzeiten aus FT1 komplettierten.
 
Bautista und Pol Espargaro (Monster Yamaha Tech3) kamen nach heftigen Stürzen in Kurve 1 im ersten Freien Training beide ohne Verletzungen Davon. Espargaro lernt noch immer die MotoGP-Linien in Mugello und Bautista wich Karel Abraham aus und flog dafür per Highsider ab.
 
Die kompletten MotoGP Mugello Ergebnisse am Freitag finden Sie hier.
 

Tags:
MotoGP, 2014, GRAN PREMIO D'ITALIA TIM, FP2, Marc Marquez, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›