Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Simoncelli wird als MotoGP™ Legende geehrt

Der italienische Fahrer Marco Simoncelli wurde am Freitag beim Gran Premio d'Italia TIM als MotoGP™ Legende posthum in die Hall of Fame.

Der 250ccm Weltmeister aus 2008 kam nach einem Sturz in der zweiten Runde des MotoGP-Rennens auf dem Sepang Circuit am 23. Oktober 2011 tragisch ums Leben.

Der Italiener eroberte Millionen von Fans auf der ganzen Welt mit seinem Charisma, seinen Fähigkeiten und seinem Fahrstil und sicherte sich neben dem WM-Titel 15 Pole Positions, 31 Podestplätze und 14 Siege in allen drei Grand Prix Klassen. Die MotoGP-Gemeinschaft erinnert sich liebevoll an 'SuperSic'.

Dorna Sports CEO Carmelo Ezpeleta führte Simoncelli am Freitag in Mugello - im Beisein seines Vaters Paolo - offiziell in die Hall of Fame der MotoGP Legenden ein.

Der letzte Fahrer, der in die Hall of Fame aufgenommen wurde, war Casey Stoner auf Philipp Island im letzten Jahr. Simoncelli ist der 21. Fahrer, der zur MotoGP™ Legende wird und reiht sich damit in eine berühmte Liste neben seinen Landsleuten Giacomo Agostini und Carlo Ubbiali ein.

 

Tags:
MotoGP, 2014

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›