Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Espargaro als Fünfter bester Satelliten-Pilot

Espargaro als Fünfter bester Satelliten-Pilot

Pol Espargaro (Monster Yamaha Tech 3) hat sich beim Gran Premio d’Italia TIM im MotoGP™-Rennen den fünften Rang erkämpft und wurde damit bester Satelliten-Pilot des Tages.

Von seinem starken fünften Startplatz aus hat sich der MotoGP™-Rookie Pol Espargaro im Großen Preis von Italien am heutigen Sonntag den fünften Platz im Rennen gesichert. Der Monster Yamaha Tech 3 Pilot donnerte dabei nur knapp hinter Honda-Werkspilot Dani Pedrosa durchs Ziel.

Mit seinem erneut starken Abschneiden ist Espargaro in der Gesamtwertung auf den sechsten Platz geklettert und ist damit auch dort bester Satelliten-Pilot bisher.

„Ich kann mit dem heutigen Ergebnis durchaus zufrieden sein“, erklärte er. „Wir sind ‚best-of-the-rest’ geworden, nur hinter den vier Werks-Motorrädern, und das ist eine tolle Leistung. Ich hatte am Anfang etwas Probleme an der Ducati von Iannone vorbei zu kommen, daher war Dani dann schon zu weit weg. Ich konnte zwar etwas aufholen, aber die Lücke nie ganz schließen. Aber insgesamt denke ich, können wir auf unsere Arbeit stolz sein - gerade nach den zwei Stürzen und einer verlorenen Session wegen schlechtem Wetter.“

„Das Team hat einen fantastischen Job gemacht“, lobte Espargaro seine Crew. „Ich möchte mich wirklich bei ihnen bedanken, dass ich das Ergebnis von Le Mans wiederholen konnte. Jetzt geht es voller Selbstvertrauen zu meinem Heimrennen in Catalunya, wo ich alles geben werde, um noch näher an die Spitze zu kommen.“

Tags:
MotoGP, 2014, GRAN PREMIO D'ITALIA TIM, Pol Espargaro, Monster Yamaha Tech 3

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›