Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo ist zurück an der Spitze

Lorenzo ist zurück an der Spitze

Movistar Yamaha MotoGP Pilot Jorge Lorenzo verpasste den MotoGP™ Sieg beim Gran Premio d'Italia am Sonntag nur knapp. Nach einem titanischen Kampf gegen Marc Marquez (Repsol Honda Team) wurde er Zweiter.

Lorenzo führte zwei drittel des Italien Grand Prix an, bis Marquez sieben Runden vor Ende einen ersten Angriff wagte. Beide Spanier lieferten sich einen heftigen Kampf bis zur letzten Runde. Schließlich hatte der MotoGP™ Weltmeister aber knapp die Nase vorn und gewann sein sechstes Rennen in dieser Saison.

Lorenzo erklärte: "Das war ein sehr lustiges Rennen. Ich fühlte mich stark, dann ist es leichter gegen ihn zu kämpfen. Das Bike war sehr gut auf der Bremse, viel besser als sonst. Allerdings brauchen wir etwas mehr Top-Speed, denn die ganze Zeit, die ich in den Kurven auf Marc gutmachen konnte, ging mir auf der langen Geraden wieder verloren. Dazu kam noch der Windschatten.“

Der 27-Jährige ärgerte sich ein wenig, den Sieg nur knapp verpasst zu haben. "Aber im Vergleich zu den letzten Rennen war es natürlich deutlich besser. Marc war auf der Bremse sehr stark und wir hatten einen guten Kampf. Ich habe mein Bestes gegeben. Dieses Mal haben wir es leider nicht geschafft, aber ich denke, der Sieg ist nicht mehr weit weg", ergänzte er.

Tags:
MotoGP, 2014, GRAN PREMIO D'ITALIA TIM, Jorge Lorenzo, Movistar Yamaha MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›