Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Toba gewinnt SAATC in Zhuhai

Toba gewinnt SAATC in Zhuhai

Der Japaner Toba Kaito hat am Samstag in Zhuhai in China seinen zweiten Sieg im Shell Advance Asia Talent Cup gefeiert.

Der heutige Tag startete mit einem 25-minütigen Qualifying – und einer Dominanz von Japan. Die ersten sieben Startplätze gingen an Japan.

Der 13-jährige Ayumu Sasaki – jüngster Pilot im Feld – hatte sich die Pole Position gesichert und sich um 0,013 Sekunden vor Toba und 0,145 Sekunden vor Kuniminie klassiert.

Das Rennen selbst startete bei 39°C vor 12.000 Zuschauern am Zhuhai Circuit. Der Malaysier Norrodin übernahm am Start vom achten Platz aus überraschenderweise die Führung, doch Toba, Data, Sasaki und Mizuno hängten sich direkt an ihn. Schon in der zweiten Runde zog Toba das Tempo an, setzte sich an die Spitze und fuhr einen Vorsprung von zwei Sekunden heraus.

Nach fünf der 15 Runden machte sich Sasaki auf, um wieder zum Führenden aufzuschließen, fuhr sieben Zehntelsekunden unter der Pole-Zeit und zog dabei Date mit sich nach vorn. In der letzten Runde sollte alles ausgefochten werden, doch Toba gewann eine Zehntel vor Date, Sasaki wurde Dritter.

Toba sagte: „In Sentul ging der Kampf vom Start bis ins Ziel, da war es nicht so schwer für mich. Aber hier war es viel schwerer. Ich wollte mich absetzen, aber Ayumu kam wieder ran. Daher entschied ich mich, wieder etwas Tempo rauszunehmen. Ich bin froh, dass ich mir eine gute Strategie zurecht legen und gewinnen konnte. Der Fight mit Date und Sasaki war spannend und ich habe viele Dinge über Zweikämpfe gelernt. Das werde ich morgen nutzen und versuchen, noch mal zu gewinnen. Aber ich weiß, dass ich die gleiche Strategie morgen nicht noch einmal nutzen werden können.“

Tags:
MotoGP, 2014

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›