Ticket-Kauf
VideoPass purchase

Honda feiert 100. MotoGP™-Siege zwischen 2002 und 2014

Mit dem Sieg von Marc Marquez beim Gran Premi Monster Energy de Catalunya hat die Honda Racing Corporation 100 Siege eingefahren, seit 2002 die neue Viertakt-Ära in der MotoGP™-Klasse begonnen hat.

Insgesamt 13 Fahrer haben diese Siege eingefahren: Dani Pedrosa (25), Valentino Rossi (20), Casey Stoner (15), Marc Marquez (13), Sete Gibernau (8), Marco Melandri (5), Nicky Hayden (3), Max Biaggi (3), Alex Barros (3), Makoto Tamada (2) sowie Andrea Dovizioso, Toni Elias und Tohru Ukawa (je 1).

Neben den 100 Sieg in der MotoGP-Klasse, hat Honda in diesem Zeitraum sieben Hersteller-Titel (2002, 2003, 2004, 2006, 2011, 2012, 2013) und fünf Fahrer-Weltmeisterschaften (2002, 2003, 2006, 2011, 2013) feiern dürfen.

Diese 100 Siege wurden von den folgenden Fahren bei den genannten Rennen eingefahren:

25 – Dani Pedrosa (2006 – China, Großbritannien. 2007 – Deutschland, Valencia. 2008 – Spanien, Catalunya. 2009 – USA, Valencia. 2010 – Italien, Deutschland, Indianapolis, San Marino. 2011 – Portugal, Deutschland, Japan. 2012 – Deutschland, Indianapolis, Tschechische Republik, Aragon, Japan, Malaysia, Valencia. 2013 – Spanien, Frankreich, Malaysia)

20 – Valentino Rossi (2002 – Japan, Spanien, Frankreich, Italien, Catalunya, Niederlande, Großbritannien, Deutschland, Portugal, Brasilien, Australien. 2003 – Japan, Spain, Italien, Tschechische Republik, Portugal, Brasilien, Malaysia, Australien, Valencia)

15 – Casey Stoner (2011 – Katar, Frankreich, Catalunya, Großbritannien, USA, Tschechische Republik, Indianapolis, Aragon, Australien, Valencia. 2012 – Spanien, Portugal, Niederlande, USA, Australien)

13 – Marc Marquez (2013 – Americas, Deutschland, USA, Indianapolis, Tschechische Republik, Aragon. 2014 – Katar, Americas, Argentinien, Spanien, Frankreich, Italien, Catalunya)

8 – Sete Gibernau (2003 – Süd Afrika, Frankreich, Niederlande und Deutschland. 2004 – Spanien, Frankreich, Tschechische Republik und Katar)

5 – Marco Melandri (2005 – Türkei & Valencia, 2006 – Türkei, Frankreich und Australien)

3 – Nicky Hayden (2005 -USA. 2006 Assen, USA), Max Biaggi (2003 – Großbritannien, Pacific GP. 2004 – Deutschland), Alex Barros (2002 – Pacific GP, Valencia. 2005 – Portugal)

2 – Makoto Tamada (2004 – Brasilien und Japan)

1 – Tohru Ukawa (2002 – Süd Afrika), Toni Elias (2006 – Portugal), Andrea Dovizioso (2009 – Großbritannien)

Tags:
MotoGP, 2014

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›