Ticket-Kauf
VideoPass purchase

Aprilia Tests gehen für Biaggi weiter

Am Dienstag sah man Aprilia und Max Biaggi wieder bei den Tests in Mugello, diese werden bis Mittwochmittag andauern.

Der Italiener, der die 250er Weltmeisterschaft von 1994-97 (den ersten von drei auf Aprilia) viermal in Folge gewann, und der italienische Hersteller arbeiteten am Dienstag hart und er fuhr mit der ART MotoGP Maschine eine Zeit von 1:51,200 Min..

Er fuhr 63 Runden auf der toskanischen Strecke, testete verschiedene Setup Einstellungen und arbeitete an der Elektronik des Motorrades.

Aprilia Racing Manager Romano Albesiano gab nach der Session ein positives Statement ab, er sagte, „Wie wir heute gesehen haben, haben wir ein gutes Level erreicht das uns Daten darüber liefert um die Änderungen, welche wir vorgenommen haben, auszuwerten. Dies geschieht auf zwei Wegen: Lösungen zu finden die man sofort verwenden kann und auch Lösungen die uns ein Fundament für die Langzeit-Entwicklung geben. Max hat uns bestätigt was wir schon wussten und er gab uns Richtungen in die wir arbeiten werden.“

„Ich bin sehr zufrieden, „bestätigte Biaggi. „Wir arbeiteten sehr methodisch, probierten verschiedene Modifikationen aus und wo es nötig war testeten wir auch ein paar Änderungen. Das Hauptaugenmerk bei diesem Test lag darauf, Lösungen zu finden die bei der Entwicklung des Aprilia Motorrades helfen können.“

Tags:
MotoGP, 2014

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›