Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Marc VDS Racing Team beharrt auf Vorvertrag mit Jack Miller

Marc VDS Racing Team beharrt auf Vorvertrag mit Jack Miller

Das Marc VDS Racing Team hat am Freitag eine Pressemitteilung herausgegeben, in der die Vertragssituation des derzeitigen Moto3™ WM-Führenden Jack Miller klar gestellt wird.

Die Pressemitteilung des Marc VDS Racing Team:

Obwhol das Marc VDS Racing Team vorziehen würde, Verhandlungen und Vereinbarungen mit Fahrern vertraulich zu halten, lassen die Umstände keine andere Wahl zu, als die Position hinsichtlich Jack Millers klar zu stellen.

Jack Miller hat auf der offiziellen Ajo Motorsport Webseite vor kurzem gesagt, dass er keinen Vertrag für die Zukunft habe. Dieses Statement ist falsch. Jack Miller hat einen bindenden Drei-Jahres-Vertrag mit dem Marc VDS Racing Team für die Saisons 2014, 2015 und 2016.

In den Bedingungen dieses sechsseitigen Vertrages hat das Marc VDS Racing Team im Auftrag von Jack Miller verhandelt, um ihm einen Platz im Red Bull KTM Ajo Team in der Moto3 Weltmeisterschaft 2014 zu sichern.

Während dieser Verhandlungen wurde Ajo Motorsport Teambesitzer Aki Ajo über den Vertrag zwischen Jack Miller und dem Marc VDS Racing Team in Kenntnis gesetzt, auch darüber, dass unter den Bedingungen des Vertrages Jack Miller 2015 und 2016 für das Marc VDS Racing Team in der Moto2 Weltmeisterschaft antritt.

Der Drei-Jahres-Vertrag kam mit einem umfangreichen Vorvertrag, der die wichtigsten Schlüsselpunkte wie Exklusivität, Zahlungsmodalitäten und Technischen Support regelte. Nirgends war eine vorzeitige Ausstiegsklausel verankert, dass Jack aussteigen könnte, sollte er 2015 ein Angebot für die MotoGP erhalten. Mit der Unterzeichnung dieses Vorvertrages wurde ein abschließender Vertrag verhandelt, dem beide Parteien zustimmten. Die Schlüsselpunkte blieben unangetastet.

Die abschließende Vereinbarung wurde nicht unterschrieben und alle Anfragen des Marc VDS Racing Teams auf ein Treffen mit Jack Miller, seinen Eltern und seinem Management-Team, um die Situation über Jack Millers Vertragsverpflichtungen für 2015 und 2016  klar zu stellen, sind unbeantwortet geblieben.

Der unterzeichnete Vorvertrag bleibt auch ohne Unterschrift der finalen Vereinbarung intakt und für beide Parteien bindend.

„Es ist bedauerlich, dass wir diese Situation öffentlich machen mussten, aber wir hatten wirklich keine andere Option“, sagte Michael Bartholemy, Team Principal des Marc VDS Racing Teams. „Wir haben einen Vertrag mit Jack Miller und bereiten uns bereits auf seine Ankunft für die Saison 2015 vor, denn für uns ist ein Deal ein Deal. Wenn Jack seine Meinung geändert hat und nächstes Jahr nicht für uns fahren will, dann sollten er oder sein Management-Team herkommen und mit uns sprechen, anstatt unsere zahlreichen Anfragen auf ein Meeting, um die Situation zu klären, zu ignorieren. Wir haben kein Interesse daran, Spielchen zu spielen. Wir wollen nur eine zügige Klärung der Situation. So lange das nicht geklärt ist, können wir mit unseren Planungen für 2015 nicht fortfahren, denn wir haben keinerlei Absicht, den Vertrag aufzulösen, indem wir Jack Millers Platz im Marc VDS Racing Team einem anderen Fahrer anbieten.“

Abschließend möchte das Marc VDS Racing Team Jack Miller alles erdenklich Gute für seine Moto3 Weltmeisterschaftssaison 2014 wünschen.

Tags:
Moto3, 2014, Jack Miller, Marc VDS Racing Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›