Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Aleix Espargaro macht am Freitag die Pace

Aleix Espargaro macht am Freitag die Pace

NGM Forward Racing Pilot Aleix Espargaro hat sich die Freitagsbestzeit der MotoGP™ Klasse zum eni Motorrad Grand Prix Deutschland gesichert. Er blieb vor Weltmeister Marc Marquez und Jorge Lorenzo.

Assen-Polesitter Aleix Espargaro hat auch am Freitag am Sachsenring zugeschlagen. Der NGM Forward Racing Pilot umrundete die Traditionspiste in 1:22,041 Minuten und blieb damit 0,117 Sekunden vor seinem schärfsten Verfolger, Marc Marquez aus dem Repsol Honda Team. Movistar Yamaha MotoGP-Pilot Jorge Lorenzo wurde Dritter.

Der Deutsche Stefan Bradl kam mit seiner LCR Honda auf einen guten vierten Tagesrang und verlor auf Lorenzo nur 0,062 Sekunden. Auf seinen Markenkollegen Alvaro Bautista (GO&FUN Honda Gresini) blieben dem Bayern 0,010 Sekunden. Von Platz vier bis zehn blieben die Abstände im Hundertstelbereich.

Ex-Weltmeister Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP) schnappte sich den sechsten Platz in der Kombination beider freien Trainings. Er blieb vor Andrea Iannone (Pramac Racing), Pol Espargaro (Monster Yamaha Tech 3), Andrea Dovizioso (Ducati Team) und Dani Pedrosa (Repsol Honda Team).

Die Top 16 lagen am Ende des Tages innerhalb von nur einer Sekunde.

Stürze für Repsol Honda: Im ersten Training am Vormittag war Marquez in Turn 3 aus dem Sattel geflogen, am Nachmittag erwischte es seinen Teamkollegen Pedrosa. Ihm klappte Eingangs der Sachsenkurve das Vorderrad ein. Michael Laverty (Paul Bird Motorsport) stürzte im FP2 an gleicher Stelle.

Bradley Smith (Monster Yamaha Tech 3) musste am Vormittag gleich zwei Stürze wegstecken und kam auf den elften Tagesrang.

Ergebnis MotoGP™ Sachsenring Freitag

Tags:
MotoGP, 2014, eni MOTORRAD GRAND PRIX DEUTSCHLAND, FP2, Aleix Espargaro, NGM Forward Racing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›