Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Marquez mit Sachsenring-Pole, Bradl in Reihe eins

Marc Marquez hat sich beim eni Motorrad Grand Prix Deutschland auf dem Sachsenring die Pole Position gesichert. Der Repsol Honda-Pilot klassierte sich vor seinem Teamkollegen Dani Pedrosa und Local Hero Stefan Bradl.

Ergebnis Qualifying MotoGP™ Sachsenring

Marc Marquez wird den Großen Preis von Deutschland im morgigen Rennen der MotoGP™-Klasse von der Pole Position aus starten. Der amtierende Weltmeister stellte dabei in 1:20,937 Minuten einen neuen Streckenrekord auf. Es wurde die 16. MotoGP™-Pole des WM-Führenden.

Neben dem WM-Führenden wird morgen dessen Teamkollege Dani Pedrosa starten. Der Honda-Werkspilot kam auf eine Bestzeit von 1:22,233 Minuten. Der Spanier hatte Mitte des QP2 einen Sturz weg zu stecken, blieb aber unverletzt.

Startplatz drei ging an Local Hero Stefan Bradl. Der LCR Honda-Pilot klassierte sich mit 0,107 Sekunden Rückstand knapp hinter seinem Markenkollegen Pedrosa.

Open-Pilot Aleix Espargaro (NGM Forward Racing) holte sich Startplatz vier und wird sich die zweite Startreihe mit dem Movistar Yamaha MotoGP Team aus Jorge Lorenzo und Valentino Rossi teilen. Andrea Iannone (Pramac Racing), sowie das Monster Yamaha Tech 3 Duo aus Pol Espargaro und Bradley Smith fuhren in die dritte Startreihe.

Die letzten drei Ränge im Q2, die Plätze zehn bis zwölf, belegten Alvaro Bautista (GO&FUN Honda Gresini), Andrea Dovizioso (Ducati Team) und Nicky Hayden (Drive M7 Aspar).

Cal Crutchlow (Ducati Team) schaffte es nicht ins Q2. Der Brite stürzte in Turn 11 vor der Sachsenkurve, blieb dabei aber unverletzt. Ihm blieb nur Startplatz 15.

Für deinen exklusiven Welcome-Bonus von 50 € und aktuelle Quoten von bwin auf die Favoriten des Rennen, hier klicken!

Tags:
MotoGP, 2014, Q2, Marc Marquez, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›