Ticket-Kauf
VideoPass purchase

Rabat und Co bereit für Indianapolis

Eine spannende Moto2™-Saison geht beim Red Bull Indianapolis Grand Prix in die zweite Halbzeit. Tito Rabat führt derzeit das Geschehen an, doch die Konkurrenz war schon in den ersten Rennen stark und machte ihm das Leben schwer.

In den ersten neun Moto2™ GPs gab es fünf verschiedene Sieger: Vier Mal hieß der Esteve Rabat (Katar, Argentinien, Mugello und Barcelona-Catalunya), zwei Mal Mika Kallio (Jerez und Le Mans), sowie jeweils ein Mal Maverick Viñales (Circuit of the Americas), Anthony West (Assen) und Dominique Aegerter (Sachsenring).

2008 sollte das erste Indianapolis-Rennen in der mittleren GP-Klasse stattfinden, doch das musste ein Jahr länger warten. Das 250ccm-Rennen wurde damals abgesagt, da die Ausläufer von Hurrikane Ike über den Speedway zogen.

Im Vorjahr hieß der Sieger bereits Rabat. Der Marc VDS Racing Team Pilot will dieses Jahr seinen 19-Punkte-Vorsprung auf Teamkollege Mika Kallio ausbauen.

Viñales (Paginas Amarillas HP 40) und Aegerter (Technomag carXpert) haben sich weitere Grand Prix Siege vorgenommen, auch, um den Rückstand von 50 beziehungsweise 74 Punkten auf Rabat zu verkürzen. Fünfter der Gesamtwertung ist derzeit der erfahrene Italiener Simone Corsi (NGM Forward Racing), der seinem ersten Moto2-Sieg nach wie vor hinterher fährt.

Am Dienstag vor dem Indianapolis Grand Prix wird Viñales’ Team- und Rookie-Kollege Luis Salom seinen 23. Geburtstag feiern. Am Sonntag würde er sich mit einem Sieg selbst sein bestes Geschenk machen.

Tags:
Moto2, 2014

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›