Ticket-Kauf
VideoPass purchase

Speedweek: KTM ab 2017 in der MotoGP

Das Rennsport-Onlineportal Speedweek.com berichtet in einem Exklusiv-Interview mit KTM-Chef Stefan Pierer, dass das Unternehmen mit einem MotoGP™-Einstieg ab 2017 plant. Zu jener Zeit wird die Einheitselektronik ausgefeilt sein und Michelin ein erstes Jahr zurück in der Motorrad WM gehabt haben.

Auch wenn KTM eigentlich eine Zweizylinder-Philosophie verfolgt, bestätigt Pierer einen 1000ccm-V4 Motor in einem Stahlrohr-Gitterrahmen mit eigenentwickelten WP-Fahrerwerken. Der Hersteller plant mit ersten Motoren-Tests im Mai 2015, das erste Motorrad soll in jenem Herbst fertig gestellt werden.

Ziel ist, das Motorrad wie derzeit in der Moto3™ nicht als Werksteam einzusetzen, sondern die Maschine an Kunden-Teams anzubieten. Pierer sei auch auf der Suche nach einem starken Testfahrer für 2016, heißt es weiter.

Tags:
MotoGP, 2014

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›