Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Ducati Team erwartet harte Challenge in Indianapolis

Ducati Team erwartet harte Challenge in Indianapolis

Andrea Dovizioso und Cal Crutchlow erwarten beim Red Bull Indianapolis Grand Prix eine harte Herausforderung, wenn sie vorn mitfahren wollen.

Der Italiener Andrea Dovizioso stand in Indianapolis bereits ein Mal auf dem Podest: 2012 als Dritter. Teamkollege Cal Crutchlow hat in seinen drei Indy-GPs letztes Jahr mit Rang fünf sein bestes Ergebnis geholt.

Seit dem Deutschland-Rennen am 13. Juli hat sich bei Ducati an der Fahrer-Front einiges getan. Dovizioso hat seinen Vertrag mit dem Ducati Team für zwei weitere Jahre verlängert. Crutchlow hingegen wird die Mannschaft Ende des Jahres verlassen und 2015 für LCR Honda an den Start gehen.

„Indianapolis ist irgendwie eine komische Strecke“, sagte Dovizioso zum bevorstehenden zehnten Saisonevent. „Aber dieses Jahr gibt es einen neuen Asphalt, mal schauen, wie das mit dem Motorrad harmoniert. Es war für alle Fahrer ein schwieriger Kurs. Ich hatte hier nicht viel Glück und stand nur 2012 auf dem Podest. Dieses Jahr ist es schwer zu glauben, dass wir um das Podest kämpfen können. In jedem Falle aber bin ich Vierter der Gesamtwertung und ich werde weiter hart fighten, um diese Position zu verteidigen.“

Teamkollege Crutchlow sagte: „Indy ist eine Strecke, auf die ich mich wirklich freue. Meine Herangehensweise wird die gleiche wie immer: Alles geben, um ein gutes Ergebnis zu holen. Letztes Jahr wurde ich nach einem Kampf mit (Valentino) Rossi und (Alvaro) Bautista) Fünfter, aber dieses Jahr wird es mit der Ducati, denke ich, schwierig, gerade, weil die letzten vier Kurven so zumachen. Wir hatten in Deutschland echt Probleme mit Untersteuern, daher werden wir in Indianapolis hart arbeiten müssen, um das zu verbessern.“

Tags:
MotoGP, 2014, RED BULL INDIANAPOLIS GRAND PRIX

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›