Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Marquez feiert Sieg 10 von 10, Pedrosa verpasst Podest

Marquez feiert Sieg 10 von 10, Pedrosa verpasst Podest

Marc Márquez hat sich beim Red Bull Indianapolis Grand Prix in der MotoGP™-Klasse seinen zehnten Saisonsieg im zehnten Rennen gesichert. Repsol Honda Teamkollege Dani Pedrosa verpasste das Podest als Vierter knapp.

Marc Márquez bleibt 2014 ungeschlagen. Der Spanier startete zurückhaltend in den US-Lauf, übernahm aber noch vor Halbzeit die Führung und machte sich einmal mehr aus dem Staub. Der Honda-Werkspilot hat damit alle Rennen der Saison bisher gewonnen. Außerdem startete er zum achten Mal von der Pole Position.

„Über diesen Sieg freue ich mich richtig“, grinste der sympathische Weltmeister. „Nach der Sommerpause ist es immer wichtig, mit einem Sieg zurückzukommen. Gestern schien es noch, als würde das Rennen ziemlich klar verlaufen, aber heute war das Gegenteil der Fall.“

„Wir hatten körperlich echt zu tun, die Luftfeuchte war sehr hoch und ich habe echt geschwitzt“, fuhr Márquez fort. „Die Asphalttemperaturen waren heute um 10 Grad wärmer als gestern und damit haben sich die Reifen auch ganz anders verhalten. Es fiel mir schwer, das gleiche Vertrauen zu finden. Ich habe mich am Anfang etwas geduldet und als das Gefühl wieder wie im Training war, habe ich dann Druck gemacht. Ich fuhr zwei Sekunden Vorsprung raus und das hat für den Sieg gereicht.“

Teamkollege Dani Pedrosa zeigte sich nach Platz vier mit reichlich zehn Sekunden Rückstand weniger zufrieden. „Es war insgesamt gesehen ein schwieriges Wochenende“, sagte er. „Ich habe mich zu keiner Zeit wohl auf dem Motorrad gefühlt. Im Rennen selbst hat mir die Pace für den Kampf um das Podest gefehlt, auch wenn ich einige Plätze gut machen konnte.“

Tags:
MotoGP, 2014, RED BULL INDIANAPOLIS GRAND PRIX, Dani Pedrosa, Marc Marquez, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›