Ticket-Kauf
VideoPass purchase

Dovizioso verkürzt Rückstand deutlich

Andrea Dovizioso hat auf der Werks-Ducati am Freitag den siebten Trainingsrang belegt. Der Italiener verlor auf die Bestzeit gerade einmal 0,3 Sekunden. Teamkollege Cal Crutchlow wurde 14.

Andrea Dovizioso und das Ducati Team sind gut in den bwin Grand Prix České Republiky gestartet. Im Trockenen ersten Training belegte der Italiener den siebten Rang und verlor auf die Bestzeit von Marc Marquez (Repsol Honda Team) nur 0,366 Sekunden.

Dovizioso zeigte sich vom Freitag überrascht. „Ich bin sehr happy, denn ich hatte nicht erwartet, so konkurrenzfähig zu sein“, staunte er. „Die beste Zeit war richtig nah dran. Aber ich bin auch die ganze Session mit dem harten Hinterreifen gefahren und war nur drei Zehntel hinter Marquez. Es hat also gut angefangen. Wenn es morgen trocken ist, werden alle noch mal schneller und dann kommt es darauf an, wie sehr wir uns steigern können.

Teamkollege Cal Crutchlow holte im Trockenen Rang 14 und war im Nassen am Nachmittag gar Sechster. Seine Zeit von 1:58,340 Minuten am Vormittag war um runde 1,5 Sekunden langsamer als die Pace von Marquez.

„Zuerst war ich enttäuscht, dass es am Nachmittag geregnet hat. Heute Morgen ist es echt wie geplant verlaufen. Die Jungs haben vom letzten Rennen eine kleine Änderung vorgenommen. Die Grundabstimmung war also mehr oder weniger die gleiche, wie in Indianapolis. Für das zweite Training wollten wir einiges mehr umstellen und pushen, um in die Top Ten zu kommen, aber dann regnete es. Das ist etwas enttäuschend.“

Tags:
MotoGP, 2014, Cal Crutchlow, Andrea Dovizioso, Ducati Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›