Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Masbou feiert in Brünn ersten GP-Sieg

Masbou feiert in Brünn ersten GP-Sieg

In einer Spitzengruppe von 17 Piloten hat Alexis Masbou den bwin Grand Prix České Republiky in der Moto3™-Klasse gewonnen. Er setzte sich gegen Enea Bastianini und Danny Kent durch. Die Top 17 lagen innerhalb von 1,944 Sekunden.

Ongetta-Rivacold Pilot Alexis Masbou hat heute in Brünn seinen ersten GP-Sieg gefeiert. Der Franzose setzte sich in einer Spitzengruppe durch, die aus insgesamt 17 Piloten bestand. Am Ende gewann er mit 0,157 Sekunden Vorsprung auf Junior Team GO&FUN Moto3 Pilot Enea Bastianini. Rang drei ging mit weiteren drei Hundertstelsekunden Rückstand an Danny Kent (Red Bull Husqvarna Ajo.)

Masbou hat mit seinem Sieg in Brünn einen neuen Rekord aufgestellt: Der Franzose ist derjenige GP-Pilot, der am längsten bis zu seinem ersten Sieg gebraucht hat.

Alex Marquez (Estrella Galicia 0,0) holte sich Rang vier mit 13 Tausendstelsekunden hinter dem Podest. WM-Leader Jack Miller (Red Bull KTM Ajo) wurde 17 Tausendstel dahinter Fünfter. Brad Binder (Ambrogio Racing), Miguel Oliveira (Mahindra Racing) und Efren Vazquez (SaxoPrint RTG) belegten die Ränge sechs bis acht.

Alex Rins (Estrella Galicia 0,0) hatte sich zu früh gefreut: Der Spanier jubelte bereits Ende der vorletzten Runde, da er dachte das Rennen gewonnen zu haben. Er fiel zurück und musste sich am Ende mit Rang neun begnügen. Er konnte aber noch Isaac Viñales (Calvo Team), Romano Fenati (SKY Racing Team VR46), Niklas Ajo (Avant Tecno Husqvarna Ajo), Niccolo Antonelli (Junior Team GO&FUN Moto3), Jakub Kornfeil (Calvo Team), Karel Hanika (Red Bull KTM Ajo) und Juanfran Guevara (Mapfre Aspar Team Moto3) hinter sich lassen. Fenatis Teamkollege Francesco Bagnaia hatte kurz vor Schluss nach einem Rempler die Strecke verlassen müssen und hatte daher den Anschluss verloren.

Mit Karel Hanikas Rückstand von 1,838 Sekunden auf Sieger Masbou war der Brünn GP das Rennen mit den engsten Top-15 der Geschichte der Motorrad Weltmeisterschaft.

Jorge Navarro (Marc VDS Racing Team) stürzte zusammen mit John McPhee (SaxoPrint-RTG). Auch Gabriel Rodrigo (RBA Racing Team), Ana Carrasco (RW Racing GP) und der Deutsche Luca Grünwald (Kiefer Racing Team) sahen das Ziel nicht. Philipp Öttl (Interwetten Paddock Moto3) wurde 24.

Ergebnis Moto3™ Rennen Brünn

Tags:
Moto3, 2014, bwin GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›