Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Asymmetrischer Vorderreifen für Australien und Valencia

Bridgestone wird bei den diesjährigen Grands Prix auf Phillip Island, Australien, und auf dem Ricardo Tormo Circuit in Valencia neue asymmetrische Vorderreifen mitbringen.

Bridgestone hatte beim Test in Brünn viel zu tun, darunter den ersten Test eines neuen asymmetrischen Slicks für vorn. Wie Shinji Aoki, Manager des Bridgestone Motorcycle’s Tyre Development Department, erklärt, sollte bei diesem Test die Balance zwischen Bremsstabilität und Grip gefunden werden.

„Am Montag waren die Streckenbedingungen sehr gut im Vergleich zum Sonntag. Viele Fahrer konnten mit der gleichen Reifenkombination wie im Rennen schnellere Zeiten fahren“, erklärte Aoki. „Wir haben unseren neuen asymmetrischen Vorder-Slick allen Fahrern angeboten und einige Piloten haben in Brünn die Chance dazu genutzt und uns ihr Feedback gegeben.“

„Da die Piste von Brünn ziemlich ausgeglichen ist, ist es keine Strecke, auf der wir den asymmetrischen Vorderreifen zur Verfügung stellen würden. Wir wollten von den Fahrern, dass sie die Bremsstabilität testen und uns ihr Feedback über das Einlenkverhalten geben.“

Aoki bestätigte, dass der neue Reifen in Australien und Valencia zur Verfügung stehen wird.

„Insgesamt war die Reaktion auf diesen Reifen so dass er auf Strecken wie Phillip Island gut funktionieren würde, wo es mehr Kurven in die eine, als in die andere Richtung gibt. Daher werden wir diesen neuen Slick mit nach Phillip Island und Valencia bringen. Wir glauben, dass das die Sicherheit auf ein höheres Level bringt.“

Tags:
MotoGP, 2014

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›