Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Moto3™ kommt mit zwei neuen Siegern nach England

Moto3™ kommt mit zwei neuen Siegern nach England

Die kleine Klasse der Weltmeisterschaft nahm in den letzten beiden Grand Prix' in Indianapolis und Brünn zwei weitere Sieger auf: Efren Vazquez und Alexis Masbou gewannen zum ersten Mal.

In seinem ersten Grand Prix als verheirateter Mann triumphierte Vazquez (der seinen 28. Geburtstag am Dienstag nach dem Britischen Grand Prix feiert) auf dem weltbekannten Indianapolis Motor Speedway bei seinem 116. Rennstart in der WM, während Masbou einen neuen Rekord aufstellte. Der Franzose hatte die längste Zeit zwischen Debüt und ersten Grand Prix Sieg hinter sich gebracht: Er siegte erst bei seinem 133. Start.

In Brünn wurden weitere Rekorde aufgestellt: Der Abstand von 1.944 Sekunden war die kleinste Lücke zwischen Rennsieger und Platz 16. Der alte Rekord wurde in der 125ccm Klasse beim Italien GP in Mugello 1999 aufgestellt. An der Spitze der starken Gruppe in Brünn wurde Red Bull KTM Ajo Pilot Jack Miller Fünfter und baute seine WM-Führung so auf 23 Punkte vor Estrella Galicia 0,0 Fahrer Alex Marquez aus, dessen Teamkollege Alex Rins den Sieg verschenkte, indem er schon auf der vorletzten Runde jubelte.

Dank den Erfolgen von Vazquez und Masbou hat Honda in der Herstellerwertung nun auf KTM aufgeholt und liegt nur noch 18 Punkte zurück, während Husqvarna dank Danny Kents Podestplatz in der Tschechischen Republik ebenso auf 15 Punkte auf Mahindra (Position drei) gutmachen konnte. Das war gleichzeitig Kents erstes Podest seit seiner Rückkehr in die Moto3™ Klasse und Husqvarnas erstes Top-3-Ergebnis in 42 Jahren. Der Hersteller schaffte es 1972 mit Bo Granath bei seinem Heimrennen, dem Schweden Grand Prix, zuletzt aufs Treppchen.

Mit Jaspar Iwema kommt ein bekanntes Gesicht an diesem Wochenende mit einer Wildcard zurück. Er tritt mit KRP Abbink Racing an, während der Brite Joseph Irving im Redline Motorcycles/KTM UK Team antritt. Bei Mahindra Racing wird indessen für den Rest der Saison Arthur Sissis mit dem Italiener Andrea Migno ersetzt.

Das erste Moto3™ Training zum Hertz British Grand Prix beginnt um 9:00 Uhr Ortszeit (GMT +1) am Freitag. Das Rennen am Sonntag wird etwas anders gestartet und findet erst nach der MotoGP™ um 14:30 Uhr Ortszeit statt.

Tags:
Moto3, 2014, HERTZ BRITISH GRAND PRIX

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›