Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rabat-Kallio-Duell geht in Großbritannien in die nächste Runde

Rabat-Kallio-Duell geht in Großbritannien in die nächste Runde

Der Titelkampf in der Moto2™-Weltmeisterschaft ist in vollem Gange und das Marc VDS Racing Team liegt mit Esteve Rabat und Mika Kallio an der Spitze. Nach dem zweiten Doppelsieg des Teams in Brünn, steht in Silverstone der 12. Saisonlauf auf dem Programm.

Beim Großen Preis der Tschechischen Republik schnappte sich der Spanier Esteve Rabat den Sieg vor seinem Teamkollegen Mika Kallio und kontrollierte das Rennen von der Spitze aus. Der Finne Kallio kämpfte sich vom sechsten Startplatz aus nach vorn und steckte die beiden Stürze aus dem Qualifying und Warmup scheinbar perfekt weg. Sieben Grands Prix stehen noch auf dem Programm, die beiden sind vor Silverstone 12 Punkte getrennt. Letztes Jahr holten sie dort die Plätze vier und sechs.

Sandro Cortese reist mit einem ersten Moto2™-Podium im Gepäck hochmotiviert nach Silverstone. Die Hersteller Suter und Kalex haben mittlerweile übrigens beide 30 Laufsiege auf dem Konto. Wer holt am Wochenende den 31? Sicherlich ist Kalex der Favorit, nachdem sie seit 2010 drei von vier Moto2-Läufen in Silverstone gewinnen konnten. Die Fans werden aber vielleicht auf einen ersten Speed Up Erfolg hoffen, denn Local Hero Sam Lowes nimmt einen Heimsieg ins Visier. In Brünn stürzte er auf Podestkurs liegend. Lediglich in der Moto2™-Klasse gab es in Silverstone Heimsiege zu feiern, letztes Jahr mit Scott Redding.

Xavier Simeon könnte sich selbst ein Geschenk zum 25. Geburtstag machen und erstmals seit Argentinien wieder auf das Podest fahren. Er ist aber nicht der einzige Fahrer, der einer Rückkehr auf das Treppchen hinterher jagt: Das Paginas Amarillas HP 40 Duo Maverick Viñales und Luis Salom wollen dort genau so hin, wie die beiden Schweizer Tom Lüthi und Dominique Aegerter, die sich in Brünn einen spektakulären Fight um Platz vier geliefert hatten. Und was ist mit Anthony West? Nach dem Rennen von Assen könnte der Australier in Großbritannien wieder auf Regen hoffen....

Im Mapfre Aspar Team Moto2 wird ein bekannter Name in die Motorrad Weltmeisterschaft zurückkehren: Dakota Mamola, Sohn des 13-fachen Grands Prix Siegers Randy, wird Nico Terol aussetzen, der sich eine Auszeit gönnt, um eine Muskelmüdigkeit auszukurieren. Mamola ist diese Saison in der Moto2™-Klasse der FIM CEV Repsol unterwegs gewesen, Terol will so schnell es geht zurück in den Sattel.

Der Nordire Jeremy McWilliams wird im Alter von 50 Jahren in den Grand Prix Sport zurückkehren und mit einer Wildcard auf einem Brough Superior’s Prototypen aus Karbon in der Moto2™ an den Start gehen. Ihn setzt das Taylor Made Racing Team ein.

Das erste Moto2™ Training beginnt am Freitag 10:55 Uhr Ortszeit (GMT +1), das Rennen am Sonntag beginnt um 11:20 Uhr.

Tags:
Moto2, 2014, HERTZ BRITISH GRAND PRIX

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›