Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Smith „happy" mit Start in Heim GP

Smith „happy" mit Start in Heim GP

Lokalmatador Bradley Smith ist am Freitag zum Hertz British Grand Prix in Silverstone mit der viertschnellsten Zeit in seinen Heim-GP gestartet.

In 2:03,542 Minuten sicherte sich Monster Yamaha Tech 3 Pilot Bradley Smith bei seinem Heim Grand Prix in Silverstone einen guten Start. Der Brite wurde Tages-Vierter. Auf die Bestzeit von Repsol Honda Pilot Marc Márquez fehlten ihm am Ende 0,944 Sekunden. Dennoch war er der Letzte, der unter einer Sekunde Rückstand auf den WM-Leader und Weltmeister blieb.

„Es war ein guter erster Tag und ich bin happy, so in meinen Heim-GP gestartet zu sein“, gab Smith zu. „Ich bin zufriedener und glücklicher als noch vor einem Jahr her. Das Motorrad funktioniert ausgezeichnet und wir haben echt tollen Grip.“

„Seit Brünn haben wir am Motorrad nicht so viel geändert, nur ein paar kleine Änderungen, die wir für diese Strecke brauchten“, erklärte er weiter. „Im hinteren Teil der Strecke ist der Wind ziemlich stark, darauf mussten wir reagieren. Wir haben noch ein paar Dinge, die besser werden können, gerade in den schnellen Kurven. Dort gibt es dieses Jahr ein paar mehr Bodenwellen. Daran werden wir arbeiten, um so geschmeidig wie möglich dort drüber zu kommen.“

„Den Schwung müssen wir jetzt mitnehmen“, machte Smith klar. „Der nächste Schritt ist daher, einen guten Rhythmus zu finden und dann 2:02er Zeiten zu fahren. Insgesamt bin ich zufrieden, ich muss sagen, dass es echt toll ist, schon am Freitag so viele Fans hier zu sehen.“

Tags:
MotoGP, 2014, HERTZ BRITISH GRAND PRIX, Bradley Smith, Monster Yamaha Tech 3

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›