Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bradl mit siebtem Rang in Silverstone

Bradl mit siebtem Rang in Silverstone

Stefan Bradl (LCR Honda MotoGP) hat sich beim Hertz British Grand Prix in Silverstone den siebten Platz erkämpft. Nach zwei Stürzen in den Trainings war dies ein Befreiungsschlag für den Deutschen.

Im Qualifying hatte Stefan Bradl am gestrigen Samstag nach zwei Stürzen noch den neunten Startplatz geholt, im Rennen ging es bis auf sieben vor. Dabei biss der Deutsche die Zähne zusammen und hatte einige spektakuläre Fights zu kämpfen. Am Ende gab es wieder wichtige WM-Punkte für den ehemaligen Moto2™ Weltmeister.

„Insgesamt ist das für uns kein schlechtes Ergebnis“, so der Zahlinger. „Ich bin aus der dritten Reihe gekommen, habe aber am Anfang des Rennens einen Fehler gemacht und bin bis auf 13 zurückgefallen.“

„Danach habe ich alles gegeben, um das wieder zu richten und an die Jungs vor mir ran zu kommen“, fuhr er fort. Ich konnte aufholen, aber dann hatte Smith ein technisches Problem und ich hing hinter ihm fest. Ich musste meine Pace wieder neu finden, aber auf den letzten Runden ging ich an Iannone und Bautista (Sturz zwei Runden vor Schluss) vorbei und wurde Siebter. Uns hat es schon im ersten Teil des Rennens an Grip gefehlt, daran werden wir für Misano arbeiten.“

Tags:
MotoGP, 2014, HERTZ BRITISH GRAND PRIX, Stefan Bradl, LCR Honda MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›