Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Iannone nach Rang acht enttäuscht

Iannone nach Rang acht enttäuscht

Nach seinem achten Platz beim Hertz British Grand Prix am letzten Sonntag, zeigte sich Pramac Racing Pilot Andrea Iannone enttäuscht.

Im Qualifying hatte sich der Italiener Andrea Iannone in Silverstone den zehnten Startplatz gesichert. Im MotoGP™ Rennen am Sonntag machte er dann gleich einige Positionen gut. Mit spektakulären Manövern kämpfte er sich bis auf Platz sechs nach vorn, dort verweilte er bis zur 15. Runde. Dann bauten die Reifen ab und Iannone musste wieder Positionen her geben. Am Ende wurde es Rang acht.

Schon im Warmup hatte Iannone kein gutes Gefühl auf dem Motorrad mehr finden können. Die abbauenden Reifen kosteten ihm auf die letzten Runden dann wichtige Platzierungen.

„Es war ein schwerer Tag, schon im Warmup hatte ich kein Gefühl für das Motorrad und ich habe eigentlich gedacht, dass ich es hätte besser machen können“, sagte er. „Ich bin über dieses Ergebnis sehr enttäuscht, leider hatte ich echt Schwierigkeiten. Ich konnte nicht richtig hart bremsen und einlenken. Nach ein paar Runden war der Grip beim Rein- und Rausfahren aus den Kurven ganz weg, womit das Fahren des Bikes noch schwieriger wurde. Ich habe vom ersten Moment des Wochenendes alles gegeben und wir hoffen, dass wir in Misano wieder ein besseres Ergebnis hin bekommen.“

Tags:
MotoGP, 2014, HERTZ BRITISH GRAND PRIX, Yonny Hernandez, Andrea Iannone, Pramac Racing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›