Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Martin vor Misano einsam an der Spitze

Martin vor Misano einsam an der Spitze

Für den Red Bull MotoGP Rookies Cup verbleiben nur noch drei Rennen 2014. Das einzige Rennen an diesem Wochenende in Misano könnte die letzte Chance der Gegner sein, Jorge Martin zu stoppen.

Der 16-jährige Spanier und Doppelsieger von Silverstone hat einen 49 Punkte großen Vorsprung auf seinen engsten Verfolger, Joan Mir - und nur Mir und Stefano Manzi haben mathematisch überhaupt noch Chancen auf den Titel. 75 Punkte sind aktuell noch offen.

Martin wird es am Wochenende in Italien nicht leicht haben, denn der 16-jährige Spanier Mir hat bereits zwei Siege und zwei zweite Plätze auf seinem Konto und das in seiner zweiten Saison im Cup. Ein Sieg und einen zweiten Platz feierte er in den letzten drei Rennen, ist demnach also bestens in Form.

Manzi, der 15-jährige Italiener, ist hungrig auf mehr, obwohl er auf seiner Heimstrecke garantiert vorsichtig ans Werk gehen wird. Im letzten Jahr wurde ihm der Sieg in Misano auf der Ziellinie abgeluchst. Sechs dritte Plätze wurden in Rennen 2 von Silverstone bei ihm mit einem zweiten Rang unterbrochen. Der Italiener weiß, dass sein erster Sieg in seiner ersten Cup-Saison den 65 Punkten Vorsprung von Martin extrem eindämmen würde.

Für alle anderen dreht es sich nur um die Ehre in einem einzelnen Rennen, denn der Gesamttriumph ist für sie bereits unerreichbar. In guter Form ist Brad Ray. Der 17-järhige Brite, der nach einem großartigen Wochenende und einem Sieg in der nationalen Meisterschaft in Donington Park anreist. Er wird versuchen, einen Schritt weiter nach vorn zu kommen, als seine vierten und fünften Plätze zuletzt zeigten.

Ray liegt an vierter Position der Gesamtwertung, nur 8 Punkte vor dem 15-jährigen Japaner Soushi Mihara, der in Jerez und Assen zwar gewinnen konnte, seitdem aber leicht rückwärts ging. Er muss den fünften Rang gegen den letztjährigen Misano-Sieger Manuel Pagliani verteidigen. Der 18-jährige Italiener ist zu Hause noch mehr um einen Sieg bemüht, der nach einer unglaublichen Saison längst überfällig ist. Er stand schon drei Mal auf dem zweiten Platz, verbuchte einen dritten Rang, aber auch vier Stürze.

Ein weiterer, der vor den heimischen Fans alles geben will, ist der 15-järhige Italiener Fabio Di Giannantonio, der an siebter Position der Gesamtwertung liegt und bisher der beste Rookie 2014 ist. Sein zweiter Platz im 2. Brünn-Rennen war kein Zufall und er könnte in gewohnterer Umgebung noch etwas zulegen.

Toprak Razgatlıoğlu, Olly Simpson und ein weiterer großartiger Rookie Bo Bendsnexder könnten durchaus zu der packenden Action an der Spitze beitragen.

 

Tags:
RookiesCup, 2014, GP TIM DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›