Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Misano besonders für Red Bull KTM Ajo Duo

Misano besonders für Red Bull KTM Ajo Duo

Jack Miller und Karel Hanika haben beide gute Erinnerungen an frühere Besuche des Misano World Circuit Marco Simoncelli.

Sechs Rennen verbleiben in der Weltmeisterschaftssaison 2014 und das erste dieser verbleibenden Events findet an diesem Wochenende in Misano statt. Miller führt die Gesamtwertung zuvor mit 13 Punkten Vorsprung an.

Sein Red Bull KTM Ajo Teamkollege Hannika will seinen guten Run fortsetzen und auch weiterhin in die Punkte fahren, wie es ihm nach der Sommerpause regelmäßig gelang.

Miller bestreitet an diesem Wochenende seinen 50. Grand Prix. Der Australier, der bisher seine beste Saison in der Weltmeisterschaft erlebt, hofft, dass er nach den letzten beiden Runden auf Podium zurückkehren kann. Sein bestes Ergebnis in Misano war ein fünfter Platz im letzten Jahr.

Miller erklärte: "Wir sind für Misano - eine besondere Rennstrecke für mich - bereit. Dort bin ich mein erstes Rennen zu Ende gefahren, nachdem ich zuvor mein Grand-Prix-Debüt in Deutschland gab. Ich mag die Strecke und sie passt gut zu meinem Fahrstil. Dazu ist es einer der Kurse, auf dem ich das Fahren genieße. Letztes Jahr hatte ich mit dem fünften Platz dort ein gutes Ergebnis. Ich mag die Strecke mehr als Silverstone, also freue ich mich darauf."

Hanika hat noch bedeutendere Erinnerungen an die Strecke, denn an diesem Ort wurde er im letzten Jahr zum Champion im Red Bull Rookies Cup gekrönt. In den letzten Rennen bildete er eine wichtige Rolle in der Spitzengruppe und hofft auch beim Grand Prix an diesem Wochenende zur Spitze zu gehören.

"Ich habe sehr innige Erinnerungen an Misano. Ich gewann den Red Bull Rookies Cup dort im letzten Jahr und 2012 konnte ich dort einen Rennsieg feiern. Noch immer gehört es nicht zu meinen Lieblingsstrecken, weil ich denke, dass sie sehr schwierig ist und es ist kompliziert, das richtige Setup zu finden. Ich denke, dass wir ein gutes Wochenende haben und das Ergebnis verbessern können, das wir im Rennen von Silverstone hatten. Wir müssen ein bisschen dichter an der Spitze liegen", sagte der junge tschechische Pilot.

 

Tags:
Moto3, 2014, GP TIM DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI, Karel Hanika, Jack Miller, Red Bull KTM Ajo

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›