Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Dovizioso dominiert am Freitag

Dovizioso dominiert am Freitag

Andrea Dovizioso stürzte am Freitag im Training zum Gran Premio TIM di San Marino e della Riviera di Rimini zwar, donnerte mit seiner Ducati aber trotzdem an die Spitze.

Ducati Werks-Pilot Andrea Dovizioso fuhr schon im ersten freien Training hinter Yonny Hernandez (Energy T.I. Pramac Racing) und Marc Márquez (Repsol Honda Team) zum dritten Rang und unterstrich damit seine Fähigkeiten im Nassen. Seinen einzigen MotoGP-Sieg bisher feierte er 2009 im Regen von Donington Park.

Am Nachmittag packte Dovizioso den Turbo noch einmal richtig aus und fuhr fast drei Sekunden schneller als in der ersten Session. In 1:49,195 Minuten fuhr er die Tagesbestzeit. Zu Beginn jener Session war er gestürzt.

Teamkollege Cal Crutchlow wurde in der Tageskombination Elfter.

„Heute Nachmittag war es mit dem weicheren Reifen besser, aber der Grip war nicht toll. Ich bin gestürzt, alle sind gestürzt! Beim letzte Run haben wir eine kleine Änderung vorgenommen und ich habe verstanden, warum ich gestürzt war und ich begriff, wie ich eine richtig gute Zeit fahre“, so Dovizioso.

„Am Sonntag soll es schön werden und darüber freue ich mich“, fuhr er fort. „Wir haben im Nassen und im Trockenen eine gute Pace. Es kommt darauf an, wie viel Wasser auf der Piste steht, ob wir den weichen oder harten Regenreifen nehmen – gerade vorn.“

Tags:
MotoGP, 2014, GP TIM DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI, Andrea Dovizioso, Cal Crutchlow, Ducati Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›