Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Márquez und Pedrosa verpassen erste Reihe knapp

Márquez und Pedrosa verpassen erste Reihe knapp

Die Repsol Honda Piloten Marc Márquez und Dani Pedrosa werden beim Gran Premio TIM di San Marino e della Riviera di Rimini aus der zweiten Startreihe starten. Es ist erst das vierte Mal überhaupt in seiner MotoGP™-Karriere, dass Márquez nicht aus Reihe eins losfährt.

Zum ersten Mal seit dem Catalunya GP 2013 und zum vierten Mal überhaupt in seiner Königsklasse-Karriere wird Marc Márquez beim Misano Grand Prix morgen nicht aus der ersten Startreihe losfahren können. Der Repsol Honda-Pilot verpasste die erste Reihe mit seiner Bestzeit von 1:33,360 Minuten um nur 0,058 Sekunden.

„Ich kann zum ersten Mal in dieser Saison nicht aus Reihe 1 losfahren, vielleicht liegt das daran, dass wir bisher noch nicht das beste Setup für diese Strecke finden konnten“, sinnierte Márquez. „Aber uns bleibt noch das Warmup, wo wir versuchen müssen, besser zu werden.“

„Die Trainings gestern waren beide nass, darum ist es uns heute etwas schwer gefallen, das beste Setup hinzubekommen“, fasste er zusammen. „Trotzdem bin ich zufrieden, denn ich habe mich auf dem Motorrad ziemlich wohl gefühlt und das ist wichtig für das Rennen. Aber wir werden hart kämpfen müssen, um auf das Podest zu kommen.“

Teamkollege Dani Pedrosa blieb 0,058 Sekunden hinter Márquez und wird das Rennen vom fünften Startplatz direkt hinter ihm aufnehmen.

„Ich hatte heute in Misano ein sehr gutes gefühlt, auch wenn sich das vielleicht nicht in meiner Startposition widerspiegelt“, so Pedrosa. „Die Zeiten waren heute bei allen sehr eng, aber am Ende starten wir morgen aus Reihe zwei. Ich werde einen guten Start hinlegen und in den ersten Runden richtig pushen müssen. Die richtige Wahl beim Vorderreifen wird entscheidend. Wir werden alles geben müssen, denn es ist ein sehr langes Rennen.“

Tags:
MotoGP, 2014, GP TIM DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI, Marc Marquez, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›