Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rins gewinnt Moto3™-Lauf in Misano

Rins gewinnt Moto3™-Lauf in Misano

Alex Rins hat den Gran Premio TIM di San Marino e della Riviera di Rimini in der Moto3™-Klasse gewonnen. Der Estrella Galicia 0,0 Pilot setzte sich am Ende gegen seinen Teamkollegen Alex Márquez und gegen Red Bull KTM Ajo WM-Leader Jack Miller durch.

Der Spanier Alex Rins hat den Gran Premio TIM di San Marino e della Riviera di Rimini gewonnen. Im Rennen der Moto3™-Klasse setzte er sich am Ende gegen seinen Estrella Galicia 0,0 Teamkollegen Alex Márquez und gegen Red Bull KTM Ajo Pilot Jack Miller durch. Es wurde sein Achter GP-Sieg, das 21. Podest seiner Karriere.

WM-Leader Miller hatte noch einen starken Start erwischt und sich gleich etwas vom Rest des Feldes abgesetzt. Doch seine Führung währte nicht lang und der Australier wurde von Rins, Márquez und Miguel Oliveira in die Verfolgergruppe verwiesen. Als Miller sich sortiert hatte, konnte er zum Portugiesen Oliveira wieder aufschließen. Als der allerdings stürzte, war Miller der dritte Rang sicher.

Fortan machte Rins die Pace, doch der Spanier wurde auf der letzten Runde von seinem Teamkollegen Márquez abgefangen. Fortan fighteten die beiden hart um den Sieg, tauschten nahezu in jeder Kurve die Positionen. Zwar konnte Márquez kurzzeitig die Führung übernehmen, doch Rins machte schließlich seinen zweiten Sieg in Folge klar. Miller sah das Ziel mit rund dreieinhalb Sekunden Rückstand und verteidigte damit seine WM-Führung weiter.

Im Kampf um Platz vier setzte sich schließlich Isaac Viñales (Calvo Team) gegen Enea Bastianini (Junior Team GO&FUN Moto3) und Brad Binder (Ambrogio Racing) durch. Alexis Masbou (Ongetta-Rivacold), Andrea Migno (Mahindra Racing), Juanfran Guevara (Mapfre Aspar Team Moto3) und Efren Vazquez (SaxoPrint-RTG) rundeten die Top Ten ab.

Der Deutsche Philipp Öttl verlor auf dem 19. Platz schon über 20 Sekunden auf die Punktränge. Das Deutsche Kiefer Racing Team holte mit Remy Gardner – Sohn des ehemaligen 500ccm-Weltmeister Wayne – und Gabriel Ramos die Plätze 27 und 28.

Scott Deroue (RW Racing GP), Andrea Locatelli (San Carlo Team Italia), Niklas Ajo (Avant Tecno Husqvarna Ajo), Gabriel Rodrigo (RBA Racing Team), Karel Hanika (Red Bull KTM Ajo), Francesco Bagnaia (SKY Racing Team VR46) und Matteo Ferrari (San Carlo Team Italia) sahen das Ziel nicht.

In der WM führt weiter Miller. Der Australier hat 195 Punkte auf dem Konto, es folgen Márquez (186), Rins (175), Vazquez (151) und SKY Racing VR46 Pilot Romano Fenati (140).

Ergebnis Moto3™ Rennen Misano

Tags:
Moto3, 2014, GP TIM DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI, RAC, Alex Rins, Estrella Galicia 0,0

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›