Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Tech 3 Duo Espargaro und Smith auf 6 und 7

Tech 3 Duo Espargaro und Smith auf 6 und 7

Das Monster Yamaha Tech 3 Team aus Pol Espargaro und Bradley Smith ist am Sonntag beim Gran Premio TIM di San Marino e della Riviera di Rimini zu den Rängen sechs und sieben geflogen.

Die Plätze sechs und sieben versetzten Pol Espargaro und Bradley Smith am gestrigen Rennsonntag in Misano nicht gerade in Ekstase, dennoch konnten die Yamaha-Satelliten-Piloten auch diesen Ergebnissen etwas Positives abringen.

„Um ehrlich zu sein kann ich mir nicht helfen und muss etwas enttäuscht sein“, so der jüngere der Espargaro-Brüder. „Vielleicht nicht über das Ergebnis selbst, aber darüber, wie das Rennen gelaufen ist. Ich hatte echt erwartet, besser unterwegs zu sein. Wir hatten zwei trockene Sessions weniger als sonst und sind etwas ins Ungewisse gestartet. Sicher waren die wärmeren Temperaturen auch dem Setup nicht gerade dienlich.“

„Wir sind die weichen Reifen von Bridgestone gefahren und es wäre vermutlich besser gewesen, die härtere Mischung zu nehmen“, so Espargaro weiter. „Aber nach dem Rennen ist man immer schlauer. Wir haben aber wieder einen sechsten Platz eingefahren und damit wichtige Punkte für die Meisterschaft gesammelt. Ich konnte den sechsten Gesamtrang von meinem Bruder zurückerobern.“

Teamkollege Smith freute sich besonders nach dem Nuller vom Heim-GP in Silverstone vor 14 Tagen wieder über eine Zielankunft. Er wurde Siebter.

„Auch wenn der siebte Platz nicht das ist, wo ich hin will, ist es definitiv besser als die letzten beiden Rennen“, so der Brite. „Ich bin noch immer etwas enttäuscht über den Fehler, den ich in der zweiten Runde gemacht habe. In Turn 7 habe ich mich selbst ausgebremst und habe zwei Plätze verloren. Ich konnte die zwar später wieder gut machen, aber die Gruppe mit Pedrosa, den beiden Ducatis und Pol war weg. Die Rundenzeiten waren alle so identisch, daher war es nicht möglich, dort wieder ran zu kommen.“

Tags:
MotoGP, 2014, GP TIM DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI, Bradley Smith, Pol Espargaro, Monster Yamaha Tech 3

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›