Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Laverty über möglichen Wechsel in die MotoGP™

Laverty über möglichen Wechsel in die MotoGP™

Eugene Laverty könnte nächstes Jahr in die MotoGP™ wechseln, wie der Fahrer selbst verkündet hat. Außerdem hat ihm sein derzeitiges eni FIM Superbike Weltmeisterschafts-Team bereits Alles Gute gewünscht.

Der Ire Eugene Laverty könnte 2015 nach sechs Jahren in der Supersport- und Superbike-Weltmeisterschaft in den Grand Prix Sport wechseln.

Zuletzt wurde der Ire bei vielen MotoGP-Rennen im Fahrerlager gesehen, wo er nicht nur Bruder Michael Laverty (Paul Bird Motorsport) die Daumen drückte, sondern auch Verhandlungen über einen Platz 2015 führte.

Am Sonntag sagte er in Misano gegenüber motogp.com: „Ich bin jetzt die letzten drei GPs hier gewesen. Ich war hier, um Michael zu unterstützen, aber ich habe auch mit einigen Teams gesprochen. Es ist schwer, Superbikes und MotoGP gegeneinander aufzuwiegen, aber ich habe hier definitiv ein paar starke Optionen.“

„Es sieht immer mehr danach aus, dass ich hier rüber (zur MotoGP) komme, aber es ist nichts entschieden, ehe es entschieden ist. Das geht schon ein paar Wochen und ich denke, dass wir alle wissen, dass es nur einen Fahrer gibt, auf den wir alle warten. Sobald das geklärt ist, können wir alle unsere Plätze beziehen.“

In einer Pressemitteilung vom Dienstag (16. September) heißt es bei seinem derzeitigen WSBK-Team:

Voltcom Crescent Suzuki wünscht Laverty alles Gute für 2015

Der Ire Eugene Laverty wird nächstes Jahr nicht mehr bei den World Superbikes fahren.

Voltcom Crescent Suzuki möchte sich bei Eugene Laverty für seine Dienste bedanken und wünscht dem Iren alles Gute auf seinem Weg in die MotoGP Weltmeisterschaft 2015. Als hochmotivierter und technisch versierter Racer, konnte Laverty dieses Jahr schon zwei weitere Podeste in der Superbike WM einfahren und hat damit ein Karriere-Total von deren 33 auf dem Konto. Darunter zählt auch der hoch gefeierte Sieg beim Saisonauftakt auf Phillip Island. Vor Saisonende will Laverty noch das Podest wieder erreichen.

Ende der Saison 2014 wird der Ire die eni FIM Superbike Weltmeisterschaft nach sechs erfolgreichen Jahren in der Superbike- und Supersport WM verlassen.

Eugene Laverty: „Ich möchte allen bei Voltcom Crescent Suzuki für ihre Bemühungen in dieser Saison danken. Sie sind ein Team, welches unglaublich hart arbeitet und alle haben den richtigen Siegeswillen. Wir sind fantastisch in das Jahr gestartet und haben bleich beim ersten Mal auf Phillip Island gewonnen, das hat keiner von uns erwartet. Auch wenn die Resultate dann nicht immer wie gewünscht waren, hatte ich mit dem Team und der GSX-R richtig Spaß, da gibt es noch so viel Potenzial. Wir haben noch zwei Rennen zu fahren und ich habe das Ziel noch auf das Podest zurückzukehren, ehe ich 2015 in die MotoGP komme.“

Tags:
MotoGP, 2014, GP TIM DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›