Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Ein weiteres erinnerungswürdiges Rennen für Italtrans

Ein weiteres erinnerungswürdiges Rennen für Italtrans

Der San Marino Grand Prix war für das Italtrans Racing Team eine weitere dramatische Angelegenheit, den Franco Morbidelli und Julian Simon lieferten sich auf ihrem Weg zur siebten und achten Position der 13. Runde der Moto2™ Weltmeisterschaft ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

Für das Team und Fahrer Morbidelli war Misano das Heimrennen und das Minimalziel war es, beide Fahrer in den Top-10 zu sehen. In Runde 16 sah es auch mehr als wahrscheinlich aus, denn zu diesem Zeitpunkt fuhr der Spanier Simon an achter Position und Morbidelli kämpfte sich nach einem Start von Platz 18 Runde um Runde weiter nach vorn.

"Ich habe die letzten Runden wirklich genossen", berichtete der Römer zufrieden. "Ich habe mir den ganzen Weg nach vorn gekämpft und dann sagte ich mir: 'Jetzt schnappen wir uns Julian!' Wir überholten uns einige Male gegenseitig: Er war auf der Bremse sehr stark und es war schwierig, Platz zum Überholen zu finden. Mein eigener Start war ziemlich gut und das ganze Rennen lief bis auf einen Fehler gut, nachdem ich das Setup des Bikes vor dem Rennen komplett geändert habe. Ich hätte mir aber nicht mehr wünschen können."

Für Simon, den 125er Weltmeister 2009, verlief die Mehrheit des Grand Prix' ruhig, bis es am Ende heiß wurde.

"Ich bin gut gestartet, aber dann waren zwei Fahrer in meinem Weg, die mir Zeit gekostet haben", erklärte Simon. "Das Ziel war es, an der zweiten Gruppe dranzubleiben, aber wie sich herausstellte, musste ich in der dritten Gruppe kämpfen. Fast das ganze Rennen fuhr ich allein und in meinem eigenen Tempo. Die Kupplung fühlte sich nicht so toll an, also hatte ich damit Probleme und danach kam natürlich noch der Kampf gegen meinen Teamkollegen. Wir konnten das Wochenende gut abschließen und fahren nun weiter nach Aragon, wo ich ein noch besseres Ergebnis holen will."

Fünf Rennen vor Saisonende liegt Simon mit 36 Punkten auf Rang 17 der Gesamtwertung, während Morbidelli in seiner ersten kompletten Saison mit 52 Punkten aktuell an 11. Position liegt.

 

Tags:
Moto2, 2014, GP TIM DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI, Franco Morbidelli, Julian Simon, Italtrans Racing Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›