Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Oliveira wechselt für 2015 zu Red Bull KTM Ajo

Oliveira wechselt für 2015 zu Red Bull KTM Ajo

Red Bull KTM Ajo, das Team, das aktuell die Moto3™ Weltmeisterschaft mit Jack Miller anführt, hat bekannt gegeben, dass der Portugiese Miguel Oliveira ab der Saison 2015 ins Team von Aki Ajo kommt.

Statistisch bereits der beste portugiesische Grand-Prix-Fahrer aller Zeiten fährt Oliveira aktuell seine vierte Saison als Speerspitze von Mahindra Racing. Aktuell liegt er an neunter Position der Gesamtwertung, stand in seiner Karriere bereits vier Mal auf dem Podium, erzielte eine Pole Position und drei schnellste Runden.

Der Vertrag zwischen dem 19-jährigen Oliveira und Red Bull KTM Ajo wurde am letzten Wochenende in Misano geschlossen. Gerüchte im Fahrerlager besagten bereits den Zusammenschluss beider Parteien.

Aki Ajo, Teammanger:

“Ich bin sehr glücklich, ab 2015 mit Miguel zu arbeiten, denn wir kennen uns schon lange und er ist eines der größten Talente in diesem Fahrerlager. Obwohl er noch ein junger Mann ist, hat er in der 125er und auf höchstem Niveau der Moto3 bereits zahlreiche Erfahrungen. Wie schon in den vergangenen Jahren werden wir mit Red Bull, KTM und anderen Partner daran arbeiten, das Niveau zu halten und die besten Ergebnisse zu holen. Mit Miguel bin ich mir sicher, dass wir das Potential dazu haben.

Es ist normal, dass wir über die Zukunft nachdenken müssen und deshalb haben wir Miguel hereingebracht, aber an diesem Punkt der aktuellen Saison ist es das Wichtigste, unseren Fokus auf die Moto3 Weltmeisterschaft 2014 zu lenken. Wir sind momentan in einer guten Position, aber die Serie ist dennoch extrem eng und viele Piloten fahren an der Spitze." 

Miguel Oliveira:

“Ich bin sehr glücklich, in eine so professionelle Gruppe wie Red Bull KTM Ajo zu kommen und ich denke, dass mir dieser Wechsel in der nächsten Saison erlaubt, um die besten Plätze zu kämpfen. In der Vergangenheit hat Aki Ajo bereits Interesse an einer Zusammenarbeit gezeigt, obwohl wir es bisher nicht zu einer Einigung geschafft haben. Ich bin also sehr glücklich, Teil dieser Struktur zu sein, von einem großen Hersteller wie KTM unterstützt zu werden und Firmen wie Red Bull und andere große Partner zu repräsentieren. Das ist eine Ehre für mich."

 

Tags:
Moto3, 2014, Miguel Oliveira, Red Bull KTM Ajo

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›