Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Gresini Racing setzt 2015 Bastianini und Locatelli auf Hondas ein

Gresini Racing setzt 2015 Bastianini und Locatelli auf Hondas ein

Gresini Racing wird auch 2015 weiter junge italienische Talente in der Moto3™ Weltmeisterschaft fördern. Dabei werden Enea Bastianini und Andrea Locatelli Honda-Maschinen fahren.

Der 16-jährige Enea Bastianini fährt dieses Jahr seine Debüt-Saison in der Motorrad Weltmeisterschaft im Gresini Racing Team und hat in Barcelona, Brünn und Silverstone schon auf dem Podest gestanden.

Die Ergebnisse haben auch das Interesse von Honda heraufbeschworen, sodass der japanische Hersteller ab 2015 der technische Partner Gresinis in der Moto3™-Klasse werden wird. Der Zweijahres-Vertrag mit Bastianini ist auf eine langfristige Strategie ausgelegt und sieht eine Option zum möglichen Aufstieg in eine höhere Klasse ab 2016 vor.

Teamkollege von Bastianini wird der 17-jährige Andrea Locatelli werden. Der Italiener aus Bergamo ist Teil des Honda Italia Racing Projektes und holte 2013 den italienischen Moto3-Titel. Derzeit fährt er im Team Italia FMI eine Mahindra und seine erste Moto3™ Weltmeisterschafts-Saison.

Enea Bastianini: „Ich freue mich mit Gresini Racing weiter machen zu dürfen. Ich war schon von Anfang des Jahres überzeugt, hier bleiben zu wollen, denn ich habe mich sofort wohl gefühlt hier. Ich habe Spaß und kann mit meinen Technikern und Mechanikern gut zusammenarbeiten: Das ist auch der Faktor, der den Unterschied ausmacht. 2015 werde ich Honda fahren und für so einen wichtigen Hersteller anzutreten ist unzweifelhaft spannend. Weiterhin denke ich, dass das Motorrad schon dieses Jahr sehr konkurrenzfähig ist und man daher sicher davon ausgehen kann, dass es nächste Saison noch schneller sein wird.“

Roberto Locatelli sagte: „Ich bin wirklich happy, dass ich in der Moto3™-Weltmeisterschaft und mit Gresini Racing weitermache. 2014 ist für mich ein wichtiges Lehrjahr und dass ich meinen weiteren Weg in einem der besten Teams in dieser Klasse weitergehen kann, wird mir sicher beim nächsten Schritt helfen. Ich werde eine Honda fahren, ein sehr starkes Motorrad. Es sind daher alle Voraussetzungen gegeben, um gut zu sein und natürlich werde ich mein Bestes geben, um Erfolg zu haben.“

Teammanager Fausto Gresini sagte: „Ich bin froh, dass wir unser Förderprogramm für junge Fahrer für die kommende Saison zusammen haben und dass wir in der Moto3 weiter machen werden. Wir sehen das als grundlegend wichtig, um zukünftige Champions auszubilden. Bastianini ist dieses Jahr eine große Entdeckung und er wird wieder bei uns fahren. Mit Enea haben wir eine langfristige Zusammenarbeit über zwei Saisons angegangen. Abhängig von seinen Resultaten werden wir dann für 2016 entscheiden, in welcher Klasse er fahren wird.“

„Andrea Locatelli ist ein Fahrer, den wir bereits aus dem Italia Honda Racing Trophy Projekt kennen und ich habe sehr viel Respekt für ihn: Wir sehen bei ihm gutes Potenzial, an dem wir arbeiten können. Darum haben wir uns entschieden, ihm diese wichtige Chance zu geben. Zu guter Letzt haben wir uns dazu entschieden, ab 2015 mit Honda zusammenzuarbeiten. Wir sind klar zuversichtlich und froh mit diesem tollen Hersteller bei der Entwicklung unserer jungen Fahrer zusammenzuarbeiten.“

Tags:
Moto3, 2014, GRAN PREMIO MOVISTAR DE ARAGÓN, Enea Bastianini, Junior Team GO&FUN Moto3

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›