Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Top Yamaha Qualifying Ergebnis für Pol Espargaro

Top Yamaha Qualifying Ergebnis für Pol Espargaro

Monster Yamaha Tech 3 Pilot Pol Espargaro verpasste die erste Startreihe am Samstag zum Gran Premio Movistar de Aragon nur knapp.

Da das Werks-Movistar Yamaha MotoGP Team in Aragon mit Grip-Sorgen unterwegs ist, konnte Pol Espargaro auf seiner Satelliten-M1 beeindrucken, denn er sicherte sich die vierte Position für das Rennen am Sonntag. Espargaro war der erste Sieger in Aragon. Er gewann das 125ccm Rennen 2010.

Mit einer Runde von 1:47.865 landete der jüngere der Espargaro-Brüder zunächst in der ersten Startreihe, bis Andrea Iannone (Pramac Racing) seinen weichen Reifen ausnutzen und 0.136 Sekunden schneller als Espargaro fahren konnte.

Valentino Rossi war hinter dem Rookie der beste Yamaha-Fahrer auf Platz sechs, 0.4 Sekunden hinter dem Spanier.

Seit dem Frankreich GP erlebte Espargaro kein so starkes Qualifying. In Le Mans stand er zum ersten Mal in der MotoGP™ in der ersten Reihe. Er startete von Platz zwei.

Espargaro erklärte: "Ich habe mich schon das ganze Wochenende lang gut gefühlt. Aber ich denke nicht, dass heute mein bester Tag war. Ich war im ersten Run nicht schnell und wir haben eine kleine Änderung vorgenommen. Ich war sehr nervös, also habe ich zu stark gepusht. Ich blieb im zweiten Run dann ruhig und folgte Pedrosa. Die Temperaturen ändern sich hier stark, also müssen wir sehen, was im Rennen passiert."

"Wir haben ein paar Probleme und Unterschiede zwischen uns und den Werksfahrern und wir müssen noch mehr testen. Wir hatten ein kleines Problem, also müssen wir checken, ob es ein ernsthaftes Problem war oder nur eine Ausnahme. Die Hondas können den harten Reifen nutzen und richtig schnell fahren, aber bei uns funktioniert der harte Reifen nicht", sagte er.

 

Tags:
MotoGP, 2014, GRAN PREMIO MOVISTAR DE ARAGÓN, Pol Espargaro, Monster Yamaha Tech 3

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›