Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Erstes Podium für Crutchlow mit Ducati

Erstes Podium für Crutchlow mit Ducati

Cal Crutchlow erreichte am Sonntag beim Gran Premio Movistar de Aragon sein siebtes MotoGP™ Podium - sein erstes mit dem Ducati Team.  

In einem ereignisreichen 23 Runden langen Rennen in Spanien nutzte Crutchlow all seine Erfahrung, um im trockenen und nassen Rennen sitzenzubleiben und kam nach seinem Start von fünfter Position als Dritter im Ziel an.

Zehn Sekunden hinter Rennsieger Jorge Lorenzo kämpfte der Brite in der letzten Runde mit Aleix Espargaro um Platz zwei, brachte den Spanier in der letzten Kurve bis ans Limit und verpasste den zweiten Rang nur um 0.017 Sekunden.

Rückblickend auf das Rennen sagte Crutchlow: "Wir hatten Glück mit den Bedingungen. Die erste Racing-Regel bei derartigen Bedingungen ist, auf dem Bike zu bleiben und keine Fehler zu machen. Wir haben das geschafft und konnten die Ducati aufs Podium fahren. Ich danke ihnen, denn sie haben nicht aufgegeben und ich habe auch nicht aufgegeben. Wir kämpfen so sehr wir nur können."

"Ich hatte im Trockenen zu Beginn des Rennens kein so gutes Gefühl, aber besser als in den anderen Rennen in diesem Jahr. Also denke ich, dass es für das Team und mich wohlverdient war, auf dem Podium zu landen. Ein guter Kampf gegen Aleix am Ende. Ich habe alles probiert, aber muss ihn jetzt wohl im nächsten Rennen schlagen. Gratulation an die anderen beiden Jungs auf dem Podium."

Mit dem Ergebnis klettert Crutchlow mit 63 Punkten auf Platz 12 der Gesamtwertung.

 

Tags:
MotoGP, 2014, GRAN PREMIO MOVISTAR DE ARAGÓN, Cal Crutchlow, Ducati Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›