Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Vorsorglicher Check für Rossi nach seinem Sturz in Aragon

Vorsorglicher Check für Rossi nach seinem Sturz in Aragon

Valentino Rossi wurde für einen CT ins Krankenhaus von Alcañiz gebracht, nachdem er bei seinem Sturz beim Gran Premio Movistar de Aragon bewusstlos war.

Rossi war von seinem sechsten Startplatz gut weggekommen und machte Fortschritte. Im Bergab-Abschnitt ging er allerdings weit, kam von der Strecke ab und kam auf das extrem rutschige Gras, wo er dann heftig zu Fall kam.

Er verlor direkt nach dem Sturz kurz das Bewusstsein, war aber schnell wieder bei Sinnen und wurde gleich für einen Check ins Medical Center gebracht. Obwohl keine Verletzungen festgestellt wurden, wurde der Fahrer zu einer weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Der ärztliche Leiter der Clinica Mobile, Michele Zasa, erklärte: "Valentino erlitt eine Gehirnerschütterung mit angenommenem Verlust des Bewusstseins. Aus neurologischer Sicht hat er sich sehr gut erholt. Er wurde ins Krankenhaus von Alcañiz gebracht, um einen weiteren Check vorzunehmen, besonders einen Schädel-CT, um Gehirnblutungen auszuschließen. Als Vorsichtsmaßnahme wird er in den kommenden Stunden noch überwacht. Es gibt aber keinen Grund zur Sorge."

Movistar Yamaha MotoGP Team-Direktor Massimo Meregalli sagte: "Vale ist bis zu seinem Sturz sehr gut gefahren. Es ist schade, denn nach seiner Aufwärmrunde sagte er, dass die Änderungen, die wir vorgenommen hatten, perfekt seien und er das Gefühl habe, das Bike funktioniere gut. Den Grund des Sturzes kennen wir bisher nicht, aber er ist deutlich so gefahren, dass er auf dem Podest hätte landen können. Glücklicherweise scheint es ihm gut zu gehen und er wurde nach einem ersten Check im Medical Center vorsorgehalber ins Krankenhaus zum Check gebracht."

Die medizinische Einschätzung Rossis Zustands erfolgte nach einem CT, dem sich der Movistar Yamaha MotoGP Fahrer im Krankenhaus von Alcañiz unterzog. Sein körperlicher Zustand wird von der Clinica Mobile strengstens überwacht.

Rossis Ausfall bedeutet, dass er mit 214 Punkten an dritter Stelle der Gesamtwertung bleibt und nun drei Punkte hinter Pedrosa liegt.

 

Tags:
MotoGP, 2014, GRAN PREMIO MOVISTAR DE ARAGÓN

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›