Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Red Bull KTM Ajo nimmt Binder für 2015 unter Vertrag

Red Bull KTM Ajo nimmt Binder für 2015 unter Vertrag

Red Bull KTM Ajo hat den Südafrikaner Brad Binder für die nächstjährige Saison in der Moto3™-Weltmeisterschaft unter Vertrag genommen.

Red Bull KTM Ajo hat in der kleinsten GP-Klasse bereits drei WM-Titel eingefahren: 2008 und 2010 bei den 125ern, 2012 in der Moto3. Für die kommende Saison wurde Brad Binder unter Vertrag genommen.

Am letzten Wochenende haben Team Manager Aki Ajo und der Südafrikaner im MotorLand Aragon einen Vertrag für die nächstjährige Saison in der Moto3™-Weltmeisterschaft unterzeichnet. Es wird die vierte komplette GP-Saison von Binder.

Der 19-jährige Südafrikaner kam nach drei Saisons über den Red Bull MotoGP Rookies Cup in die Weltmeisterschaft. Binder wurde am 11. August 1995 in Potchefstroom in Südafrika geboren. In den letzten Jahren hat er sich stetig verbessert, beim Deutschland Grand Prix feierte er dieses Jahr sein erstes Podest. In der Saison 2014 hat er schon mehr Punkte gesammelt, als im gesamten Jahr 2013 – vier Rennen stehen noch aus.

„Ich freue mich, diese Reise zusammen mit Brad anzutreten“, so Team Manager Ajo. „Ich habe gesehen, dass er ein hochmotivierter Fahrer ist, der in der Weltmeisterschaft wachsen will. Man kann sehen, dass Bard eine tolle Person ist, ruhig, er arbeitet hart in einem Team, respektiert die, die mit ihm zusammenarbeiten. Er hat viel Potenzial und ich denke, dass mit dem Team, KTM, Red Bull und den anderen großen Partner, die uns unterstützen, nächstes Jahr zu dem Jahr werden kann, wo er erstmals all das auf der Strecke zeigen kann.“

Auch Binder zeigte sich froh über den Deal. „Ehrlichgesagt ist es ein wahrlich unbeschreibliches Gefühl, ins Red Bull KTM Ajo Team zu wechseln“, sagte er. „Seit ich in die Moto3 gekommen bin war ein solches Top-Team mein Ziel. In eine so große Struktur zu kommen, das KTM Werksteam, mit Partnern wie Red Bull und anderen großen Firmen, ist eine unglaubliche Chance für mich. Es wird eine große Chance für mich und es ist an der Zeit, dass ich zeige, was ich wirklich kann.“

„In diesem Team kann es kein anderes Ziel geben, als so weit wie möglich vorn zu kämpfen. Das Potenzial dazu haben wir. Wir haben das perfekte Bike-Team-Paket, um das zu erreichen. Ich bin gespannt auf die Zukunft.“

Tags:
Moto3, 2014, GRAN PREMIO MOVISTAR DE ARAGÓN

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›